Amazon Fire im Test: Was kann das 60 Euro-Tablet?

Preisbrecher im Fokus

von Maurice Ballein
Amazon Fire / Teaser

Amazon bietet neuerdings mit dem Fire ein 7 Zoll-Tablet für unter 60 Euro an. Bei diesem Preis drängen sich uns Fragen hinsichtlich Verarbeitung und Performance auf. Wir haben den Tablet-PC für Preisbewusste auf Herz und Nieren getestet und erklären, für wen eine Anschaffung in Frage kommt.

Amazon Fire Tablet im Hands-on

Verarbeitung und Design

Das neuen Fire-Tablet wirkt robust, die Rückseite ist aus mattem, angerautem Kunststoff. Die 311 Gramm, bei einer Gehäusedicke von immerhin 10,6 Millimetern, liegen dabei gut in der Hand. Fingerabdrücke auf der Rückseite fallen nur bei längerem Gebrauch und genauerem Betrachten ins Gewicht. Die auf der Oberseite des Geräts positionierten Power- und Lautstärketasten sind ebenfalls aus Plastik, haben ein wenig Spielraum und bewegen sich bei geringer Berührung. Sie weisen zudem einen etwas leichtgängigen und unpräzisen Druckpunkt auf.

Um den MicroSD-Kartenslot zu öffnen, muss eine seitliche Klappe geöffnet werden, deren Verarbeitung aber keinen Anlass zur Kritik gibt. Eine Druckausübung auf die Rückseite offenbart allerdings eine dem Preis angemessene Qualität - das Gehäuse gibt an einigen Stellen etwas nach und lässt ein leichtes Knacken verlauten. Die MicroUSB-Schnittstelle finden wir ebenfalls an der Oberseite des Geräts. Alles in allem bekommt ihr für den geringen Anschaffungspreis ein gut bis sehr verarbeitetes Gerät an die Hand. Hier haben wir bereits gegenteiliges aus deutlich höheren Preiskategorien in die Finger bekommen.

Amazon Fire im Unboxing

10 Bilder
Zur Galerie

Ausstattung und Performance

Die technischen Spezifikationen des Fire sorgen wohl bei den wenigsten für Gänsehaut: Angetrieben wird der Tablet-PC von einem Quad Core-Prozessor mit einer 1,3 Gigahertz-Taktung. Der Arbeitsspeicher fällt mit einem Gigabyte schlank aus. Für eine ruckelfreie Wiedergabe von Filmen und TV-Serien, das Spielen von Games wie Apshalt 8 oder das einigermaßen flüssige Surfen im Internet, reicht das aus. Filme, Mini-Anwendungen und Spiele starteten zuverlässig und liefen weitestgehend flüssig.

Das kleine Tablet ist im Werkszustand in erster Linie auf die Amazon-Inhalte aus dem Prime-Abonnement ausgerichtet. Diese flimmern über ein IPS-Display, mit angenehm geringer Blickwinkelabhängigkeit, welches allerdings nur mit 1.024 x 600 Bildpunkten (171 ppi) auflöst. Für alle die an Hochauflösendes gewöhnt sind sicher zunächst eine kleine Umstellung.

Für das eigene Angebot hat Amazon beim Fire das neue Betriebssystem Fire OS 5 „Bellini“ vorinstalliert. Über dieses erreicht ihr mit Wischgesten vom Homescreen sehr zügig die gekauften und angebotenen Bücher, Videos, Spiele, Apps, Musik und Hörbücher. Über vertikale Wischgesten versorgt euch der Versandhändler mit stets aktualisierten Inhalten, zu den einzelnen Kategorien.

Mit wenig Aufwand könnt ihr aber auch den Google Play Store nachrüsten und euch so mit vielen weiteren Apps ausstatten. Seht euch in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir euch, wie das funktioniert.

Google Play Store auf dem Fire installieren
Google Play Store auf dem Fire installieren Anleitung App-Zugriff erweitern Die Tablets von Amazon wie Fire 7, Fire HD 8 und Fire HD 10 - werden ohne Google Play Store ausgeliefert. Wir zeigen euch in dieser Anleitung, wie ihr den Play Store mit allen Android-Apps ganz einfach nachträglich installieren könnt. Jetzt lesen

Natürlich darf auch der Amazon-Shop nicht auf dem Gerät fehlen. Über das Feature "OnDeck" werden euch verschiedene Inhalte aus dem Amazon Prime-Ökosystem automatisch und basierend auf euren Vorlieben für eine Offline-Verfügbarkeit heruntergeladen. Mit "Amazon Underground" habt ihr kostenlosen Zugriff auf Apps und Spiele, die sonst nur kostenpflichtig zu haben sind. Allerdings zwingt euch Amazon hierfür zur Aktivierung der Erfassung von Nutzungsdaten, in den Einstellungen.

Sehr praktisch ist die Option, sich Inhalte dem Amazon Prime-Ökosystem wie Serien oder Filme für eine Offline-Wiedergabe auf das Tablet, beziehungsweise eine eingeschobene Micro-SD-Karte, mit bis zu 128 Gigabyte, zu speichern. Die App für das Lesen von eBooks bietet praktische Optionen, wie ein Notizbuch, Lesezeichen oder ein Inhaltsverzeichnis. Über X-Ray, dass wir auch schon von Amazon Prime Instant Video kennen, holt ihr euch Informationen zu erwähnten Personen oder Begriffen auf einer Seite.

Amazon Prime Instant Video im Test
Amazon Prime Instant Video im Test Testbericht  | Streaming-Dienst vom Versandhändler Mit Amazon Video hat der Versandhändler einen der wichtigsten Video-Streaming-Dienste in Deutschland etabliert. In unserem ausführlichem Testbericht lest ihr alles Wissenswerte rund um Preise, Qualität, Inhaltsangebote und kompatible Geräte. Jetzt lesen

Kamera, Akkulaufzeit und Sound

Die rückseitige Kamera liefert Fotos mit zwei Megapixeln und zeichnet Videos in HD-Qualität auf. Auf der Vorderseite müsst ihr euch mit einem VGA-Knipser zufriedengeben. Die Fotos reichen bei Tageslicht allemal für Schnappschüsse - bei schlechten Lichtverhältnissen geraten Aufnahmen stark verrauscht und sind nur noch für Ausnahmezwecke zu gebrauchen.

Die Fire-Akkulaufzeit bricht keine Rekorde, konnte uns im Test aber durchaus überzeugen. Je nach Nutzung kommt ihr mit dem Gerät gut über einen oder sogar mehrere Tage. Die Ladezeit, mit über 4 Stunden, hat aber weniger für Begeisterung gesorgt. Immerhin ist das deutlich weniger als der Hersteller angibt.

Der rückseitig verbaute Lautsprecher liefert klaren aber eher dünnen Sound ab. Der Klang über den Klinkenanschluss für Kopfhörer fällt gut aus, könnte aber in der Spitze etwas lauter sein.

Preis und Verfügbarkeit

Das Fire Tablet wird in Schwarz ausgeliefert und trägt ein Preisschild von 59,99 Euro. In der günstigen Variante blendet euch Amazon allerdings Werbung auf den Sperrbildschirm. Wer darauf verzichten möchte, kann ein werbefreies Gerät bestellen, das allerdings mit 74,99 zu Buche schlägt. Wer sich für den Kauf von gleich sechs Geräten entscheidet, zahlt mit 300 Euro übrigens nur den Preis von fünf Geräten. Für 25 Euro gibt es eine Schutzhülle inklusive Ständerfunktion für Hoch- und Querformat. Sie wird in den Farben Schwarz, Blau, Orange, Grün und Violett angeboten.

Amazon Fire Tablet: Fazit

Gut verarbeitetes, unschlagbar günstiges Entertainment-Tablet. 6.4/10

Mit dem Fire von Amazon erhaltet ihr einen gut verarbeiteten Tablet-PC, der vor allem durch seinen günstigen Preis besticht. Das Betriebssystem richtet sich in aller erster Linie an Amazon Prime-Kunden. Leider finden wir im Werkszustand keinen Google Play Store, was die Nutzung doch arg einschränkt. Wer das Gerät auch für Aktivitäten außerhalb des Amazon-Kosmos nutzen möchte, muss diesen nachträglich installieren.

Das hat uns gefallen

  • Preis
  • Verarbeitung
  • Offline-Funktion

Das hat uns nicht gefallen

  • Play Store nicht vorinstalliert
  • Kamera
Testnote 6,4 von 10
Maurice Ballein
Bewertet von Maurice Ballein
7,0 / 10
Design

Design Verarbeitung, Materialwahl und Ergonomie eines Tablets werden unter dem Punkt Design zusammengefasst.

7,0 / 10
Display

Display Auflösung, Helligkeit, Kontrast, Farbtreue, Oberfläche und Blickwinkel einer Tablet-Anzeige werden unter dem Punkt Display bewertet.

6,0 / 10
Leistung

Leistung Benchmark-Ergebnisse, Alltagsgeschwindigkeit, Software-Angebot und Akkulaufzeit eines Tablets werden unter dem Punkt Leistung bewertet.

6,0 / 10
Ausstattung

Ausstattung Zahl und Art der vorhandenen Schnittstellen, Speicher und weitere Optionen werden unter dem Punkt Ausstattung bewertet.

7,0 / 10
Multimedia

Multimedia Die Qualität von Lautsprechern und Kameras bewerten wir unter dem Punkt Multimedia.

Informationen zum Leihgerät

Amazon hat der netzwelt ein Testgerät für einen Zeitraum von vier Wochen zur Verfügung gestellt.

Mehr zum Thema, wie wir mit Testgeräten verfahren, wie wir testen und den allgemeinen Leitfaden für unsere Redaktion findet ihr in unseren Transparenz-Richtlinien.

8
Leserwertung

Hier könnt ihr das Produkt Amazon Fire Tablet selbst bewerten.

Die Leserwertung beträgt 8 von 10 möglichen Punkten bei 173 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Bestenlisten

Amazon Fire Tablet wurde in folgende Tablet-Bestenlisten einsortiert.

Die besten Kompakt-Tablets
Die besten Kompakt-Tablets Bestenliste Tablet-Computer mit Bildschirmdiagonalen von bis zu acht Zoll lassen sich noch bequem mit einer Hand halten. Netzwelt präsentiert die besten Kompakt-Tablets. Zur Bestenliste

Das könnte dich auch interessieren

Einsortierung und Informationen zum Leihgerät

Es wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Testbericht, Android, Apple, Mobile World Congress (MWC), Tablet, Amazon, Apple iPad Air, Hersteller-Verzeichnis, Video-Streaming-Dienste, Amazon Video, Amazon Fire Tablet, Amazon Fire HD 10 und Amazon Fire HD 8.

Amazon Fire Tablet im Zeitverlauf
1 von 4
  • Amazon reduziert seine Produkte: Kindle Paperwhite, Amazon Fire TV, Fire-Tablet und Fire Kids Edition

    15.03.2016 Der Versandriese Amazon lockt in seiner Oster-Angebots-Woche viele Kunden mit kräftigen Rabatten bis zu 50 Prozent. Auch auf die eigenen Produkte Kindle Paperwhite, Amazon Fire TV, Fire-Tablet und Fire Kids Edition bekommt ihr bis 21. März Preisnachlass. Wir haben die Angebote unter die Lupe genommen.

    Mit dem hochauflösenden Display des e-Book-Readers lest ihr Tag und Nacht, ohne euren Augen zu schaden. Denn ein verstellbares Frontlicht sorgt für die ideale Beleuchtung. Selbst bei hellem Sonnenlicht gibt es keine Spiegeleffekte. Zudem hält der Akku nicht nur ein paar Stunden. Je nach Nutzung kann dieser sogar mehrere Wochen halten. Praktisch ist, dass ihr mit dem nur 205 Gramm schweren Gerät tausende Bücher mit euch herumtragt.

    Das Kindle Paperwhite im Angebot ist nur mit WLAN ausgestattet und kann zum Laden der Bücher daher nur im WLAN-Netz verwendet werden. Der Amazon-Preis liegt bei 79,99 Euro.

    Zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und eine verbesserte WLAN-Unterstützung sorgen dafür, dass ihr Filme und Serien von Amazon Video, Netflix, ZDF Mediathek und vielen mehr sowie Spiele, Musik und Apps ohne Problem streamen könnt. Mit der Sprachfernbedienung macht ihr euch auf die Suche nach euren Lieblingsfilmen und Lieblingsschauspielern.

    Bei Amazon spart ihr in der Oster-Angebots-Woche 15 Euro beim Kauf des neuen Amazon Fire TV. Ihr zahlt statt 99,99 nur noch 84,99 Euro.

    Mit dem Fire Tablet-PC von Amazon bekommt ihr ein Gerät mit Quad-Core-Prozessor und zudem Zugriff auf mehr als 38 Millionen Songs, Filme, Serienepisoden, e-Books, Android-Apps und Spiele. Dank des microSD-Karten-Slots könnt ihr den Speicherplatz um bis zu 128 Gigabyte erweitern und schafft dadurch ordentlich Platz für Apps und Spiele. Für Fotos steht euch eine 2 Megapixel-Kamera zur Verfügung. Per WLAN-Modul könnt ihr auch im Internet surfen.

    Amazon bietet den Tablet-PC derzeit 10 Euro preisgünstiger an. Statt 59,99 Euro zahlt ihr noch 49,99 Euro.

    Bei dem Tablet-PC Amazon Fire Kids Edition handelt es sich nicht etwa um die Spielzeugvariante des Fire für Kinder. Ihr bekommt einen vollausgestatteten Tablet-PC mit 7 Zoll Display und Quad-Core-Prozessor. Über den microSD-Steckplatz erweitert ihr den Speicher um bis zu 128 Gigabyte. Außerdem erhaltet ihr auf das Gerät eine 2 Jahre Sorglos-Garantie von Amazon. Geht das Amazon Fire Kids Edition in diesem Zeitraum kaputt, schickt ihr es ein und erhaltet kostenfrei einen Ersatz. Durch den kinderfreundlichen Browser bekommt ihr Zugang zu altersgemäßen Webseiten für eure Kids. Die robuste Schutzhülle in Blau oder Pink sorgt für ausreichend Sicherheit vor Stürzen und Schlägen.

    Bis 21. März erhaltet ihr auf den Tablet-PC Amazon Fire Kids Edition 20 Euro Preisnachlass. Das sind 17 Prozent zur unverbindlichen Preisempfehlung von 119,99 Euro. Ihr zahlt dann nur noch 99,99 Euro.

    Auch wenn diese Angebote bis 21. März bei Amazon gültig sind, kann es sein, dass einzelne Geräte bereits vorher vergriffen sind. Deswegen lohnt es sich, nicht zu lange zu überlegen und schnell zuzuschlagen.

    Auf netzwelt findet ihr weitere Informationen zu der Osteraktion von Amazon.

    Hinweis: Dieser Artikel enthält mehrere Partner-Links zum Shop von Amazon. Solltet ihr ein Produkt kaufen, unterstützt ihr damit netzwelt.de.

Zurück
Weiter
zur
Startseite

zur
Startseite