Call of Duty - Black Ops 4: Trailer, Modi und PC-Systemanforderungen im Überblick

Call of Duty: Black Ops 4

Pascal Wittkowski - Profilbild
von Pascal Wittkowski
Teilen

In Call of Duty - Black Ops 4 nehmt ihr in der Rolle eines Soldaten an Multiplayer-Gefechten teil. Der Ego-Shooter wurde von Treyarch entwickelt und für den PC, die PS4 und die Xbox One veröffentlicht. Hier bekommt ihr Details zu den Multiplayer-Modi, den PC-Systemanforderungen und könnt euch die Trailer ansehen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Multiplayer-Modi und Neuerungen im Überblick
  2. Release, Special Editionen und DLC
  3. CoD - Black Ops 4: PC-Systemanforderungen
  4. Mehr Infos zu Call of Duty: Black Ops 4

Der mittlerweile fünfzehnte Call of Duty-Ableger ist das erste Spiel der Reihe, das keine Einzelspieler-Kampagne besitzt. Der Ego-Shooter lässt euch in die Rolle eines bewaffneten Soldaten schlüpfen und aufregende Feuergefechte austragen. Entwickler Treyarch hat das Videospiel hierzulande am 12. Oktober 2018 für PC und Konsole veröffentlicht. Das Spiel bietet verschiedene Spielmodi, darunter auch einen Battle Royale-Modus.

Multiplayer-Modi und Neuerungen im Überblick

Der Multiplayermodus von Call of Duty: Black Ops 4 unterteilt sich in drei Kategorien: Mehrspielermodus, Zombie-Modus und Battle Royale-Modus. Wie im Vorgänger ist euer Charakter individuell anpassbar und verfügt über individuelle und anpassbare Fähigkeiten. Auch einige Maps aus vorherigen Serienablegern feiern in grafisch überarbeiteter Form ein Comeback.

Diverse Änderungen gibt es im Spielsystem. Neu sind beispielsweise ein manuelles Heilungssystem, eine andere Art der Waffenmodifikation und der stärkere Fokus auf Teamplay und Taktik. Eine Reihe von Solo-Missionen bietet indes die Möglichkeit, sich allein ins Gefecht zu stürzen.

Ein aus Vorgängern bekannter Zombie-Modus ist in Call of Duty: Black Ops 4 ebenfalls wieder verfügbar, weist aber einige Änderungen auf. Der zuvor erwähnte Battle Royale-Modus mit dem Titel "Blackout" ist hingegen gänzlich neu. Dieser beinhaltet laut Treyarch die größte Map, die es je in einem Ableger der Shooter-Serie gegeben hat. Zu Land, zu Wasser und in der Luft bekämpfen sich Spieler auf dieser solange, bis nur noch eine Person übrig ist.

Release, Special Editionen und DLC

Nach diversen Spekulationen im Vorfeld wurde Call of Duty: Black Ops 4 offiziell am 8. März 2018 vom Publisher Activision mit einem Teaser-Trailer vorgestellt, den ihr euch weiter oben ansehen könnt. Im Mai 2018 folgte ein großes Enthüllungs-Event.

Der Shooter erschien hierzulande schließlich am 12. Oktober 2018 für die PS4, den PC und die Xbox One. Spielern war es vorher möglich, an einer privaten Beta zum Spiel teilzunehmen. Dazu mussten sie den Shooter vorbestellen.

Das große Gaming-Quiz
Das große Gaming-Quiz Frage 1 von 23
Wie heißt der Hauptcharakter des Western-Games Red Dead Redemption?

Call of Duty: Black Ops 4 ist in drei Special Editionen erhältlich, die allesamt über einen Season Pass für kommende Inhalte verfügen. Weiterhin sollen DLCs für das Spiel veröffentlicht werden, die Maps und neue Charaktere bieten.

Game-Release-Liste 2018: Spiele für Konsole und PC - Juli-Highlights im Überblick
Game-Release-Liste 2018: Spiele für Konsole und PC - Juli-Highlights im Überblick Artikel Diese Spiele kommen demnächst Die Game-Release-Liste für 2018 liefert euch einen Überblick aller wichtigen Termine für Videospiele. Egal ob PS4, Xbox One, PC, Nintendo Switch oder PS Vita - hier habt ihr den Überblick. Das sind die Highlights im November. Jetzt anschauen

Statt aber wie in den Ablegern zuvor Pakete mit verschiedenen Inhalten zu veröffentlichen, wollen sich die Entwickler auf einzelne kleinere Zusatzinhalte fokussieren und diese in regelmäßigen Abständen ins Spiel bringen.

CoD - Black Ops 4: PC-Systemanforderungen

Ihr wollt wissen, welche Bedingungen euer Rechner erfüllen muss, damit ihr Black Ops 4 ohne technische Probleme spielen könnt? Kein Problem, wir zeigen euch in der folgenden Tabelle die offiziell von Treyarch publizierten PC-Systemanforderungen.

Hard- und Software Minimum Empfohlen
Betriebssystem Windows 7 64 Bit oder höher Windows 10 64 Bit
Prozessor Intel Core i3-4340 oder AMD FX-6300 Intel Core i5-2500K oder Ryzen R5 1600X
Arbeitsspeicher 8 GB RAM 12 GB RAM
Grafikkarte Nvidia GeForce GTX 660 mit 2 GB, GeForce GTX 1050 mit 2 GB oder Radeon HD 7950 mit 2 GB Nvidia GeForce GTX 970 mit 4 GB, GeForce GTX 1060 mit 6 GB, Radeon R9 390 oder AMD RX 580

Mehr Infos zu Call of Duty: Black Ops 4

Mehr zu den Multiplayer-Modi findet ihr ebenfalls hier auf netzwelt. Und wir verraten euch, warum Call of Duty - Black Ops 4 mehr Fairness im Multiplayer aufweisen soll.

Interessant ist auch, dass laut Entwickler der Blackout-Modus in CoD - Black Ops 4 besser sein soll, als der in Fortnite und PUBG. Einen Überblick über kommende Videospiele findet ihr in unserer Game-Release-Liste.

Bewertung

9

Call of Duty: Black Ops 4: Top oder Flop?

Die Wertung liegt aktuell bei 9 von 10 möglichen Punkten bei 78 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Aktuelle Meldungen zu Call of Duty: Black Ops 4

Videospiel-Highlights 2018

Highlights ansehen
zur
Startseite

zur
Startseite