Gigaset GS270 (Plus) im Test: Smartphone mit 2 Tagen Akkulaufzeit

5.000-Milliamperestunden-Batterie

Gigaset GS270 plus 1

Gigaset wirbt mit einem üppig dimensionierten Akku für sein Smartphone GS270. Satte 5.000 Milliamperestunden bietet die Batterie des Handys - genug Energie für zwei Tage Akkulaufzeit. Doch das Smartphone kann im Test auch mit anderen Eigenschaften punkten.

Inhaltsverzeichnis

  1. Akkulaufzeit
  2. Design und Verarbeitung
  3. Ausstattung, Leistung und Bedienung
  4. Sprachqualität
  5. Kamera
  6. Preis und Verfügbarkeit
  7. Fazit

Die ehemalige Siemens-Tochter Gigaset ist vor allem für ihre DECT-Telefone bekannt. Mit Modellen wie dem Gigaset Me, dem GS170 oder dem GS160 versucht das Unternehmen seit einigen Jahren, auch im Smartphone-Bereich Fuß zu fassen. Helfen sollen dabei die neuen Modelle Gigaset GS270 und Gigaset GS270 Plus. Sie sind zu Preisen ab 200 Euro im Handel erhältlich und siedeln sich somit über den Einsteigermodellen GS160 und GS170 an, gehören aber anders als das Gigaset Me seiner Zeit nicht zur Smartphone-Oberklasse. Dennoch haben die beiden Smartphones einiges im Test zu bieten.

Akkulaufzeit

Das Aushängeschild des Gigaset GS270 (Plus) ist der Akku. Die Batterie fasst satte 5.000 Milliamperestunden und erreicht damit die Kapazität kleinerer Powerbanks. Im Akku-Test von PCMark erreicht das GS270 Plus damit eine Laufzeit von 10 Stunden und 35 Minuten. Je nach Nutzungsintensität sind in der Praxis damit Laufzeiten von bis zu 2,5 Tagen möglich.

Smartphones mit langer Akkulaufzeit im Überblick
Smartphones mit langer Akkulaufzeit im Überblick Bestenliste Der Akku eures Smartphones ist ständig leer? Das muss nicht sein, netzwelt hat für euch Smartphones aller Preisklassen getestet und miteinander verglichen. Diese Handys haben die längste Akkulaufzeit. Jetzt ansehen

Ist der Akku einmal leer, müsst ihr ihn aufladen. Anders als bei den Gigaset-Smartphones GS160 und GS170 lässt er sich nämlich nicht wechseln. Das Laden eines Akkus mit solch einer Kapazität dauert in der Regel bis zu vier Stunden. Gigaset will den Prozess aber beschleunigt haben. Tatsächlich war das GS270 im Test an der Steckdose binnen knapp zwei Stunden wieder geladen - ein angesichts der Akkugröße akzeptabler Wert. Andere Smartphones in dieser Preisklasse laden maximal 30 Minuten schneller - trotz kleinerem Akku.

Design und Verarbeitung

Verpackt hat Gigaset den XXL-Akku und die übrige Hardware in einem schicken Ganzmetallgehäuse, welches in Sachen Verarbeitungsqualität an Premium-Modelle wie Apples iPhone 6S oder das Huawei Mate 10 Lite erinnert. Den "dicken" Akku lässt sich das Gigaset GS270 übrigens äußerlich nicht anmerken. Mit 8,9 Millimetern ist das Smartphone nicht viel dicker als viele seiner Konkurrenten. Auch das Gewicht fällt mit 162 Gramm nicht übermäßig hoch aus.

Das Gigaset GS270 (Plus) bietet ein schickes Ganzmetallgehäuse.
Das Gigaset GS270 (Plus) bietet ein schickes Ganzmetallgehäuse. (Quelle: netzwelt)

Dennoch haben wir in Sachen Design und Verarbeitung ein paar Dinge zu bemängeln: Einschalter und Lautstärkewippe könnten etwas tiefer am Gehäuserand platziert sein, dann wären sie leichter zu erreichen. Zudem ist das Smartphone für einen 5,2-Zöller ziemlich breit. In der Breite misst das Gigaset GS270 74 Millimeter. Zum Vergleich: Das ebenfalls 5,2 Zoll große Huawei P10 Lite ist zwei Millimeter schmaler und lässt sich somit auch leichter umgreifen. Vor allem Nutzer mit kleinen Händen müssen aufpassen, dass ihnen das Gigaset G270 nicht aus der Hand rutscht. Beim Plus-Modell haben Käufer übrigens die Wahl zwischen zwei Farben. Neben der Farbvariante "Grey" (Grau), gibt es das GS270 Plus auch in der Farbe "Urban Blue" (Blau) zu kaufen. Das GS270 gibt es dagegen nur in Grau.

Ausstattung, Leistung und Bedienung

Was haben das GS270 und das GS270 Plus abseits des schicken Designs und des ausdauernden Akkus zu bieten? Der Bildschirm misst wie erwähnt bei beiden Modellen 5,2 Zoll und löst in Full HD auf. Die Darstellung ist dementsprechend scharf, auch über die Blickwinkel gibt es wenig zu meckern. Sie fallen ausreichend groß aus. Die Helligkeit ist ausreichend, um in nahezu allen Alltagssituationen eine befriedigende Ablesbarkeit des Bildschirms zu gewährleisten. Im Vergleich mit anderen Modellen fällt das Display aber doch deutlich dunkler aus.

Als Prozessor kommt in beiden Modellen der MediaTek-Chip MTK 6750T aus dem Jahr 2016 zum Einsatz. Der Octa-Core-Prozessor taktet mit 1,5 Gigahertz. Im Test sorgte er für eine weitestgehend flüssige Bedienung des Systems, auch das ein oder andere Spiel dürft ihr mit dem Gigaset GS270 (Plus) spielen. Leistungstechnisch bewegen sich die Smartphones auf dem Niveau der Konkurrenz.

Vergleich: Die besten Smartphones bis 250 Euro im Test
Vergleich: Die besten Smartphones bis 250 Euro im Test Bestenliste Ihr seid auf der Suche nach einem neuen Smartphone und wollt maximal 250 Euro dafür ausgeben? Netzwelt hat für euch 48 Smartphones bis 250 Euro getestet und miteinander verglichen. Mit dem Kauf unseres Testsiegers macht ihr keinen Fehler. Jetzt lesen

Wie unterscheiden sich das Gigaset GS270 und das GS270 Plus in Sachen Ausstattung? Die Unterschiede zwischen beiden Modellen fallen gering aus. Das Plus-Modell bietet lediglich mehr Speicher. Statt 16 Gigabyte stehen euch hier 32 Gigabyte Gerätespeicher zur Verfügung. Zudem kann der Prozessor des Plus-Modells auf drei Gigabyte Arbeitsspeicher (RAM) zurückgreifen, beim Gigaset GS270 stehen ihm zwei Gigabyte RAM zur Verfügung.

Bei beiden Modellen lässt sich der Gerätespeicher via microSD-Karte erweitern. Das Gigaset GS270 (Plus) unterstützt dabei Speicherkarten mit einer Kapazität von bis zu 128 Gigabyte. Dabei unterstützen die Gigaset-Smartphones auch die Funktion Adoptable Storage. Ihr könnt also auch Apps und System-Dateien auf die Speichekarte auslagern. Legt ihr eine Speicherkarte ein, könnt ihr die Smartphones aber nicht mehr mit zwei SIM-Karten betreiben. Getrennte Schächte für die zweite SIM- und Speicherkarte bietet das GS270 (Plus) nicht.

Die besten Micro-SD-Karten
Die besten Micro-SD-Karten Bestenliste (Micro)-SD-Karten existieren in verschiedenen UHS-Klassen, Adapterversionen, Formfaktoren und Speicherkapazitäten. Für welche Speicherkarte ihr euch beim Kauf entscheiden solltet, klären wir in der Bestenliste. Jetzt lesen

Als Betriebssystem kommt auf dem Gigaset GS270 (Plus) Android 7.0 Nougat zum Einsatz. Ein Update auf Android 8.0 Oreo ist erst für 2018 geplant. Während des Testzeitraums pflegte der Hersteller die Software aber vorbildlich. Unser Testgerät erreichte uns mit vorinstalliertem Sicherheitspatch von August 2017. Während des Tests trudelte dann ein knapp 280 Megabyte großes Firmware-Update ein, das das Sicherheitslevel auf den Stand vom 5. Oktober 2017 brachte.

Größere Änderungen an der Nutzeroberfläche hat Gigaset übrigens nicht vorgenommen, lediglich eine Gestensteuerung wurde integriert. Zudem sind einige Drittanbieter-Apps - etwa T-Online auf dem Smartphone vorinstalliert. Diese Bloatware lässt sich bei Bedarf aber schnell deinstallieren und belegt keine 20 Megabyte des Speichers. Entsperrt wird das Smartphone wahlweise übrigens auch über einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. Der Sensor kann aber noch weitaus mehr - etwa ein Foto aufnehmen oder den Wecker ausschalten. Außerdem könnt ihr Apps gegen fremde Zugriffe mit Fingerabdruck gegen unbefugte Zugriffe sperren.

Sprachqualität

Die Sprachqualität des Gigaset GS270 (Plus) ist nur durchschnittlich. Der Gesprächspartner und die eigene Stimme klingen doch arg künstlich. Besser klingen die meisten anderen Smartphones in dieser Preisklasse aber auch nicht.

Kamera

Bilder und Videos nehmt ihr beim Gigaset GS270 (Plus) mit der 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite oder der 5-Megapixel-Frontkamera auf. Für Videoclips liegt die maximale Auflösung bei Full HD. Die Qualität der Bilder ist für die Preisklasse durchschnittlich. Mitunter können brauchbare Bilder gelingen, schnell produziert ihr aber auch unscharfe oder unterbelichtete Aufnahmen.

Gigaset GS270: Kamera-Samples

4 Bilder
Zur Galerie

Denn die Kamera des GS270 ist nicht besonders lichtstark, der Autofokus arbeitet zudem sehr langsam, was die Verwackelungsgefahr erhöht. Dafür bietet die Kamera-App die Möglichkeit, mit beiden Kameras gleichzeitig ein Bild zu schießen und diese dann in einer Aufnahme zu integrieren. Ihr könnt euch in der Mediengalerie oben einen eigenen Eindruck von der Bildqualität machen.

Preis und Verfügbarkeit

Das Gigaset GS270 und das Gigaset GS270 Plus sind seit Mitte September 2017 im Handel erhältlich. Für das GS270 ruft Gigaset einen Preis von 199 Euro auf, das Plus-Modell geht für 229 Euro über den Ladentisch. Erhältlich sind beide Smartphones sowohl im Online-Shop des Herstellers als auch bei diversen Online-Händlern und im Einzelhandel.

Gigaset GS270 (Plus): Fazit

Solides Smartphone mit schickem Gehäuse und langer Akkulaufzeit 7.6/10

Das Gigaset GS270 (Plus) kann im Test mit seiner überdurchschnittlichen Akkulaufzeit und seinem hochwertigem Metallgehäuse punkten. Bei allen anderen Testkriterien schneidet das Smartphone durchschnittlich ab, erlaubt sich dabei aber keine Patzer.

Das hat uns gefallen

  • lange Akkulaufzeit
  • Ganzmetallgehäuse
  • vielfältiger Fingerabdrucksensor

Das hat uns nicht gefallen

  • Display vergleichsweise dunkel
  • keine getrennten Slots für SIM- und Speicherkarten
Testnote 7,6 von 10
Jan Kluczniok
Bewertet von Jan Kluczniok
10 / 10
Design und Verarbeitung

Design und Verarbeitung Designsprache, Farbauswahl, gewählte Materialien, Haptik und der so genannte Look & Feel des Geräts werden unter diesem Punkt bewertet.

7,0 / 10
Ausstattung und Bedienung

Ausstattung und Bedienung Display, Prozessor, Gerätespeicher, Betriebssystem und Nutzeroberfläche werden unter diesem Punkt bewertet.

6,0 / 10
Sprachqualität

Sprachqualität Wie klingen die Gesprächspartner? Gibt es Aussetzer in der Verbindung? Dies wird unter diesem Punkt bewertet.

10 / 10
Akkulaufzeit

Akkulaufzeit Lauf- und Ladezeiten des Akkus sowie die Bauweise (fest oder wechselbar) werden unter diesem Punkt bewertet

5,0 / 10
Multimedia

Multimedia Kamera, Lautsprecher sowie weitere Multimedia-Funktionen (zum Beispiel Infrarotsender) werden unter diesem Punkt bewertet.

Informationen zum Leihgerät

Das Testgerät wurde netzwelt leihweise für mehrere Wochen von Gigaset zur Verfügung gestellt.

Mehr zum Thema, wie wir mit Testgeräten verfahren, wie wir testen und den allgemeinen Leitfaden für unsere Redaktion findet ihr in unseren Transparenz-Richtlinien.

Aktuelle Preise

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten finden Sie auf der jeweiligen Webseite/Shop.

Weitere Angebote anzeigen
8
Leserwertung

Hier könnt ihr das Produkt Gigaset GS270 (Plus) selbst bewerten.

Die Leserwertung beträgt 8 von 10 möglichen Punkten bei 45 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Bestenlisten

Gigaset GS270 (Plus) wurde in folgende Smartphone-Bestenlisten einsortiert.

Dual-SIM-Handys (2018) im Test: Das sind die besten Modelle
Dual-SIM-Handys (2018) im Test: Das sind die besten Modelle Bestenliste Mit einem Dual-SIM-Handy könnt ihr zwei SIM-Karten in einem Gerät nutzen. Netzwelt gibt euch einen Überblick über den Markt der Dual-SIM-Handys und verrät, worauf ihr beim Kauf eines solchen Modells achten müsst. Zur Bestenliste

Das könnte dich auch interessieren

  1. Gastkommentar · 

    Das Gigaset 270 plus besteht nicht aus einem Vollmetallgehäuse sondern komplett aus Kunststoff, welches einen Metallikeffektlack aufweist. Das Gerät ist absolut alltagsfähig und läuft super stabil.

  2. Gastkommentar · 

    als Ottonormalverbraucher eines Smartphones (ich habe mich genügend damit auseinandergesetzt) Das Gigaset 270 plus bietet ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und ist mehr als ausreichend. Die Akkuleistug ist phänomenal!

    1. Gastkommentar · 

      bin eben auch interessiert am gigaset.

Einsortierung und Informationen zum Leihgerät

Es wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Mobile, Testbericht, Smartphone und Gigaset GS270 (Plus).

zur
Startseite

zur
Startseite