Komplett-PC

Alle Produkte und Testberichte

Computerexperten kaufen sich jedes Detail eines Rechners wohl bedacht und setzen Grafikkarte, CPU, Kühler, Arbeitsspeicher und andere Teile in mühsamer Kleinarbeit zusammen. Das Ziel ist eine bestmögliche Performance des Systems. Wer sich nicht so gut auskennt oder schlichtweg keine Zeit hat, kauft sich ein Komplettsystem. Hersteller wie Dell, Asus oder IBM bieten diese meist gut abgestimmten Systeme mit Software und Garantie für einen erschwinglichen Preis. Teilweise gibt es Komplett-PCs sogar mit integriertem Monitor. Dann spricht man von einem All-in-One-Rechner. Zur ausführlichen Kaufberatung »

3 Produkte gefunden
Apples iMac zählt zu den bekanntesten Komplett-PCs beziehungsweise All-in-Ones der Welt.
Apples iMac zählt zu den bekanntesten Komplett-PCs beziehungsweise All-in-Ones der Welt. (Quelle: netzwelt)

Welche Vorteile ein Komplett-PC gegenüber einen selbst zusammengebauten bietet, ist klar. Ihr spart Zeit, da ihr den Computer nicht aus einzelnen Komponenten zusammensetzen müsst. Zudem könnt ihr euch sicher sein, dass alle Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt sind. Doch wann macht der Kauf eines Komplett-PCs beziehungsweise All-in-Ones Sinn? Und wann lohnt es sich direkt zu einem Notebook zu greifen? Das verraten wir euch nachfolgend.

Der kantige Desktop-Rechner hat zwar noch nicht ganz ausgedient, inzwischen stehen aber attraktive Alternativen bereit. Handliche Notebooks begleiten den Anwender vom Büro in die Wohnung, während All-In-One-Rechner großzügigen Bildschirm und PC in einem Gerät vereinen. Bei beiden Geräten steht kein störendes Gehäuse mehr unter dem Schreibtisch, auch der Aufwand für die Verkabelung hält sich in Grenzen.

Preis und Rechenleistung

Während Notebooks bis zu einem Preisbereich von etwa 800 Euro mehr Rechenleistung als vergleichbare All-In-One-Rechner bieten, wendet sich das Blatt bei einem Budget ab 1.000 Euro drastisch. Bei fast allen Notebooks dieser Preisklasse stecken angepasste Dual-Core-Prozessoren im Gehäuse. In teuren All-In-One-Rechnern hingegen arbeiten mitunter auch Quadcore-Prozessoren. Bei der restlichen Hardware kommt in All-In-One-Rechnern oftmals ein Mix aus Notebook- und Desktop-Komponenten zum Einsatz.

Zum Spielen eignen sich sowohl All-In-One-Rechner als auch Notebooks nur bedingt. Oft stecken leistungsschwache Grafikchips oder mobile Grafikkarten auf der Platine. Bei den Schnittstellen sind sich die beiden Geräteklasse ebenbürtig, wer bestimmte Anschlüsse benötigt, sollte in jedem Fall einen Blick auf die Datenblätter der in Frage kommenden Modelle werfen. Auch aus anderen Gründen will die Gerätewahl gut überlegt sein: Beide Geräteklassen lassen sich nur bedingt aufrüsten. Nahezu alle Notebooks gestatten den Austausch von Arbeitsspeicher und Festplatte, das trifft längst nicht auf jeden All-In-One-Rechner zu. Weitere Aufrüstmöglichkeiten bestehen in der Regel nicht.

Bildschirm

Dafür sammeln All-In-One-Rechner bei der Größe des Bildschirms Pluspunkte: Während in den meisten Notebooks Monitore mit einer Bildschirmdiagonale von 15 bis 17 Zoll zum Einsatz kommen, arbeiten in All-In-One-Rechnern Panels mit einer Größe von bis zu 27 Zoll. Umgerechnet in hiesige Maßeinheiten kommen Notebooks also auf 38 bis 43 Zentimeter Bildschirmgröße, während die Anzeigen von All-In-One-Modellen knapp 70 Zentimeter erreichen können. Dabei gilt bei All-In-One-Rechnern: Je höher der Preis, desto größer der Bildschirm.

Rund die Hälfte aller angebotenen All-In-One-Rechner verfügt zudem über einen Touchscreen. Da der Anwender in der Regel ein Stück entfernt vom Rechner sitzt, bietet ein berührungsempfindlicher Bildschirm kaum Vorteile. Dafür gestatten Notebooks im Gegensatz zu den größeren Rechnern den Anschluss eines Zweitmonitors.

Mobilität

Auch wenn der Rechner nur in den eigenen vier Wänden genutzt wird, liegen die Vorteile in Sachen Mobilität klar beim Notebook: Dank fest installierter Tastatur, eingebautem Akku und niedrigem Gewicht geht der Wechsel zwischen zwei Räumen schnell und ohne Ausschalten des Rechners von der Hand.

Stromverbrauch

Im Vergleich zu herkömmlichen Desktop-Rechner kann sich der Energieverbrauch beider Geräteklassen sehen lassen. Laptops verbrauchen in der Regel unter Last 50 bis 75 Watt, selten treten Leistungsspitzen bis 100 Watt auf. Der Verbrauchswert bei All-In-One-Rechnern schwankt hingegen stärker. Je nach Modell lieferten unsere Tests Messwerte von 50 bis 200 Watt, der Spitzenwert stellt aber ebenfalls eine Ausnahme dar.

Einsatzzweck

Als Ersatz für den Fernseher eignet sich dank des großen Bildschirms im Grunde nur ein All-In-One-Rechner. Auch beim stationären Betrieb auf dem Schreibtisch liegt der All-In-One-PC vorne, auch hier sorgt der größere Bildschirm für entspanntes Arbeiten. Wer hingegen in der Freizeit auch gerne auf Balkon und Sofa oder im Bett surft oder E-Mails schreibt, ist mit einem Notebook nach wie vor besser bedient.

Aktuelle Meldungen

Ersteindruck Archos Vision 215: All-in-One PC für 350 Euro
Ersteindruck Archos Vision 215: All-in-One PC für 350 Euro 21,5 Zoll Zum MWC in Barcelona brachte Archos den mit 350 Euro recht günstigen All-in-One Windows-PC Vision 215 mit. Wir werfen einen ersten kurzen Blick auf das 21,5-Zoll-Komplettpaket und sagen, was ihr ...
Vergleichstest All-In-One-PC: Modelle von Apple, Dell und Lenovo
Vergleichstest All-In-One-PC: Modelle von Apple, Dell und Lenovo Mit Bildschirmdiagonalen zwischen 20 und 27 Zoll Ein All-In-One-PC vereint Desktop-Rechner und Bildschirm in einem Gerät. Netzwelt vergleicht Geräte verschiedener Hersteller, darunter Modelle von Asus, Apple, Dell und Lenovo.
Mit zwölf Kernen: Apple Mac Pro (2013) im Test
Mit zwölf Kernen: Apple Mac Pro (2013) im Test Das Setup für knapp 10.000 Euro Dieser Rechner erreicht über 30.000 Punkte in Geekbench 3! Klar - es geht um Apples Mac Pro in der Top-Ausstattung. Im Test überzeugt jedoch nicht nur die Leistung - das schwarze Aluwerk ist ...
Asus ET2300INTI im Test: All-in-one-PC mit Multimedia-Schwerpunkt
Asus ET2300INTI im Test: All-in-one-PC mit Multimedia-Schwerpunkt Schwächen in der Verarbeitung Mit dem ET2300INTI hat Asus einen für seine Optik prämierten All-in-one-Rechner im Programm. Dieser verfügt gleich über zwei Subwoofer, patzt im Test aber bei der Verarbeitung.
Apple iMac (Herbst 2013) im Test: Mit Haswell-CPU und Nvidia-Grafik
Apple iMac (Herbst 2013) im Test: Mit Haswell-CPU und Nvidia-Grafik 21,5-Zoll-Version ME087D/A Apple bringt den iMac auf den neuesten Stand der Technik. So sorgen im Testgerät stromsparende Prozessoren der Haswell-Generation für Vortrieb. Aber auch das Gesamtpaket hinterlässt einen guten ...
Samsung All-In-One PC Serie 7 (700A7D S04) im Test
Samsung All-In-One PC Serie 7 (700A7D S04) im Test All-In-One-Rechner fürs Wohnzimmer Samsungs All-In-One PC Serie 7 tritt zum netzwelt-Test an. Die Modellreihe erntet durchweg gute Kritiken, einige Funktionen lassen sich aber getrost als Spielerei abhandeln.
Ausprobiert: 55-Zoll-Touchscreen Infocus mondopad
Ausprobiert: 55-Zoll-Touchscreen Infocus mondopad Die Videokonferenz-Lösung für den Mittelstand Netzwelt konnte das Infocus mondopad, eine Art übergroßer Tablet-PC, in einem kurzen Test ausprobieren.
All in: Sony Vaio L im Test
All in: Sony Vaio L im Test 3D ohne Brille und jede Menge mehr Fast wie beim Pokern: Sony schmeißt beim SVL2412Z1E der Vaio L-Serie alles in den Ring, was technisch machbar ist.
Lenovo IdeaCentre A720 im Test
Lenovo IdeaCentre A720 im Test Morgens Arbeitstier, abends kinderlieb Das Lenovo IdeaCentre A720 ist Arbeitsgerät und Heimkino in einem. Das ganze hat der chinesische Hersteller in einem attraktiven 27 Zoll großen All-In-One-Gehäuse verpackt. Netzwelt hat das ...
Dell XPS One 27 im Test
Dell XPS One 27 im Test Blu-ray-Laufwerk und sechs USB-3.0-Anschlüsse Großer Bildschirm, flotte Hardware und ein stolzer Preis: Der All-in-One-Rechner XPS One 27 von Dell setzt gleich in mehreren Bereichen Duftmarken.
Ultraforce Xtreme - Core i7 3930K@4.2Ghx GTX690 SLI WAKÜ im Test
Ultraforce Xtreme - Core i7 3930K@4.2Ghx GTX690 SLI WAKÜ im Test Highend-PC mit Intel Core i7, zwei Geforce GTX 690 und SSD-Raid Mit den richtigen Komponenten kommt man ganz schnell auf einen Preis von 5.000 für einen PC - doch wer so viel Gled ausgibt, darf auch ein paar Extras erwarten.
Medion Erazer X5714D im Test: Gaming-Rechner
Medion Erazer X5714D im Test: Gaming-Rechner Der schnellste Ivy-Bridge-Chip und jede Menge Speicherplatz Für seinen neuen Gaming-PC hat sich Medion nur für Top-Hardware entschieden. Im Erazer X5714D steckt das beste von Intel und Nvidia.
Toshiba Qosmio DX730 im Test
Toshiba Qosmio DX730 im Test Geforce-Grafikkarte und ein Terabyte Speicherplatz Windows 7, Blu-ray-Player und TV-Tuner: Der Toshiba Qosmio DX730 klingt zumindest dem Datenblatt zufolge nach einem wahren All-in-One-Gerät.
Dell Alienware X51 im Test
Dell Alienware X51 im Test Konsolenersatz für das Wohnzimmer Konsole? Multimedia-PC? Gaming-Rechner? - Der Dell Alienware X51 ist von allem etwas, aber keins von allem komplett.
Dell Inspiron One 2320 im Test: Familientauglicher All-in-one-PC mit DVB-T-Tuner
Dell Inspiron One 2320 im Test: Familientauglicher All-in-one-PC mit DVB-T-Tuner 23 Zoll großer Fernseh-PC-Mix mit Touchscreen Ein Computer für die ganze Familie muss viele Ansprüche erfüllen. Dell hat mit dem All-in-one-PC Inspiron One 2320 einen guten Kompromiss gefunden.
Medion Erazer X5706 D im Test: Gaming-Bolide übertaktet auf Knopfdruck
Medion Erazer X5706 D im Test: Gaming-Bolide übertaktet auf Knopfdruck SSD, Core i7, Geforce GTX 580, Hot-Swap, Blu-ray... Nur das Beste: Medion steckt in seinen Gaming-PC Erazer X5706 D nur die derzeit beste verfügbare Hardware und verkauft das gesamte System zu einem fairen Preis.
Medion Akoya P7705 D im Test: Kompakter Rechner mit starker Leistung
Medion Akoya P7705 D im Test: Kompakter Rechner mit starker Leistung Intel Core i7, AMD Radeon HD 6870 und ein Blu-ray-Laufwerk Medion bietet mit dem Akoya P7705 D einen Desktop-Rechner an, der über viel Leistung verfügt, aber trotzdem nicht übertrieben teuer ist.
MSI Wind Top AE2210 im Test: All-in-One-PC mit Touchscreen
MSI Wind Top AE2210 im Test: All-in-One-PC mit Touchscreen USB-3.0-Buchsen, Core i3-Prozessor und 21,5 Zoll großer Bildschirm Der All-in-One-PC Wind Top AE2210 von MSI verfügt über einen 21,5 Zoll großen Touchscreen mit einer Full-HD-Auflösung. Der Hersteller installiert passende Software, so dass sich der Rechner auch ...
Gaming-PC für 3.000 Euro: Atelco 4maxx! 580 SLI im Test
Gaming-PC für 3.000 Euro: Atelco 4maxx! 580 SLI im Test Höchstleistungs-PC-Rechner mit zwei Nvidia Geforce GTX 580 Die schnellste Geforce-Grafikkarte, Intels leistungsstärkste CPU und dazu jede Menge Arbeitsspeicher und zwei Festplatten. Der Atelco 4maxx! 580 SLI bietet viel, kostet aber auch viel.
Shuttle XS 3510MA im Test: Leiser Nettop ohne Lüfter
Shuttle XS 3510MA im Test: Leiser Nettop ohne Lüfter Wartungs- und geräuscharmer Mini-PC mit Ion2-Grafikchip Ohne Lüfter arbeitet der Nettop XS 3510MA von Shuttle fast immer flüsterleise. Die technische Ausstattung reicht für die private Nutzung völlig aus - nur an der Preisschraube sollten die Händler ...
So stelle ich ihn ruhig: Wege zum lautlosen PC
So stelle ich ihn ruhig: Wege zum lautlosen PC Wie man mit den richtigen Eingriffen die Ohren schont Der PC lärmt, der Kopf brummt. Ein neuer Rechner kommt aber aus Kostengründen nicht in Frage. Netzwelt erklärt, wie Sie Ihren Computer mit einfachen Mitteln ruhigstellen.
Wahnsinn: Die Kaufanleitung zum 26.000-Euro-PC Sechs CPU-Kerne, 12 Gigabyte Arbeitsspeicher und vier GPUs Völliger Schwachsinn und unverantwortlich: Diese PC-Zusammenstellung ist nichts für Menschen mit intaktem Umweltgewissen und schmalem Geldbeutel. Aber auf dem Papier darf man sich austoben. ...
Dell Inspiron Zino HD im Test: Kleiner Wohnzimmerrechner
Dell Inspiron Zino HD im Test: Kleiner Wohnzimmerrechner Mit Blu-ray-Laufwerk und guter Rechenleistung Der Dell Inspiron Zino HD ist ein kleiner HTPC, welcher sich individuell konfigurieren lässt. Der Preis beginnt bei 380 Euro, die Testversion schlägt mit 650 Euro zu Buche. Der kleine ...
Dell Optiplex 980: Business-PCs mit Windows 7
Dell Optiplex 980: Business-PCs mit Windows 7 Auch mit Solid State Drive verfügbar Dells Business-Rechner Optiplex 980 soll um bis zu 35 Prozent mehr Leistung als die Vorgänger-Generation bringen und daneben besonders sparsam und leise arbeiten. Das System bietet der Hersteller ...
Lenovo Thinkcentre A70z im Test: All-In-One-Arbeitstier
Lenovo Thinkcentre A70z im Test: All-In-One-Arbeitstier Der ideale Bürorechner All-In-One-Rechner wie der Lenovo Thinkcentre A70z werden immer beliebter. Sie verbrauchen im Gegensatz zu einem Desktop-Rechner wenig Platz auf dem Schreibtisch - und verfügen überdies über mehr ...
Cuda-System im Test: Atelco Quadcore-Rechner mit Geforce GT240
Cuda-System im Test: Atelco Quadcore-Rechner mit Geforce GT240 Multimedia-Rechner mit Einsteiger-Grafikkarte Dank Nvidias Cuda-Technik entlastet die Einsteigergrafikkarte Geforce GT240 den Prozessor auch bei Standard-Rechenaufgaben. Der Test zeigt: Auch Multimedia-Rechner profitieren von der Cuda-Technik ...
MSI Wind Top AE2220: All-In-One-PC der Mittelklasse im Test
MSI Wind Top AE2220: All-In-One-PC der Mittelklasse im Test Viel Rechenleistung bei geringem Stromverbrauch Der MSI Wind Top AE2220 spart Platz auf dem Schreibtisch. Er hilft beim Stromsparen und vermeidet den unbeliebten Kabelsalat. MSI stattet den All-In-One-Rechner mit sparsamer Notebook-Hardware und ...
Asus Eee Top ET2002T im Test: Stromspar-Genie
Asus Eee Top ET2002T im Test: Stromspar-Genie Günstiger und platzsparender Rechner für den Schreibtisch Erst der Erfolg der Netbooks sorgte dafür, dass auch preiswerte All-In-One-Rechner auf den Markt kommen. Mit dem Eee Top ET2002T bringt Asus ein überzeugendes Modell mit niedrigem Energieverbrauch ...
Strahlende Größe: Apple iMac 27 Zoll im Test
Strahlende Größe: Apple iMac 27 Zoll im Test Purer Bildschirm-Luxus zum vernünftigen Preis Apple-Fans sehen im iMac Design-Objekt, Arbeitstier und Multimedia-Zentrale gleichermaßen. Aber auch manche Apple-Kritiker liebäugeln mit dem All-In-One-Rechner. Vor allem das Modell mit riesigem ...
Asrock Ion 330 im Test: Zweikern CPU mit DVD-Brennner
Asrock Ion 330 im Test: Zweikern CPU mit DVD-Brennner Der ideale Bürorechner mit niedriger Verlustleistung Der Nettop Asrock Ion 330 bietet ein kompaktes Gehäuse, geringen Stromverbrauch und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Gerät eignet sich vor allem für Büroanwendungen.
Sony Vaio LV3SJ im Test: Perfektion für das Wohnzimmer
Sony Vaio LV3SJ im Test: Perfektion für das Wohnzimmer Blu-Ray, Full-HD und schnelle Hardware Der Sony Vaio LV3SJ bietet ein Rundum-Sorglos-Paket für das Wohnzimmer: Im Inneren des All-In-One-Rechners verbaut Sony eine gelungene Mischung aus Desktop- und Notebook-Komponenten.
Die absolute Stille: Ichbinleise HFX M26 im Test
Die absolute Stille: Ichbinleise HFX M26 im Test Stilvoller und lautloser HTPC für das Wohnzimmer Der Ichbinleise HFX M26 ist durch sein lüfterloses Konzept wie geschaffen für den Einsatz im Wohnzimmer und für das Abspielen von Filmen. Die absolute Stille ist in einem Gehäuse aus hochwertigem ...
Acer Aspire Revo im Test: 300 Euro für Full-HD
Acer Aspire Revo im Test: 300 Euro für Full-HD 850 Gramm geballte Rechenleistung Kaum ist ein Rechner mit ION-Plattform erhältlich, entwickelt sich dieser zum Verkaufsschlager. Netzwelt hat den Acer Aspire Revo genauer unter die Lupe genommen und ist dem Hype um diesen Rechner ...
HP Touchsmart IQ820 im Test: Alleskönner für das Wohnzimmer
HP Touchsmart IQ820 im Test: Alleskönner für das Wohnzimmer Touchscreen, Blu-ray-Laufwerk und niedrigerer Stromverbrauch Der HP Touchsmart IQ820 ist ein echtes Multitalent: Der All-In-One-Rechner verfügt über einen 25,5-Zoll-Touchscreen, Blu-ray-Laufwerk und eine TV-Karte. Damit bietet er sich auch als ...
Shuttle X 5000TA im Test: Rechner plus Touchscreen ab 500 Euro
Shuttle X 5000TA im Test: Rechner plus Touchscreen ab 500 Euro Durchdachter Rechner mit mäßigem Bildschirm Nach einiger Verzögerung ist der Shuttle X 5000TA nun erhältlich. Der optisch ansprechende All-In-One-Rechner lässt sich mit den nackten Fingern oder mit Hilfe eines Eingabestiftes steuern. Im ...
MSI Neton im Test: All-In-One Rechner für unter 500 Euro
MSI Neton im Test: All-In-One Rechner für unter 500 Euro Ausgestattet mit Hardware aus dem Netbook-Segment Der MSI Neton ist ein günstiger All-In-One Rechner für den Büro-Betrieb. Ausgestattet ist der Rechner mit Hardware aus dem Netbooksegment und einem optischen Laufwerk. Sämtliche Technik steckt im ...
Dell XPS One 24 im Test: Der All-In-One Rechner für das Wohnzimmer
Dell XPS One 24 im Test: Der All-In-One Rechner für das Wohnzimmer PC, Fernseher und Stereoanlage in einem Gerät Der Dell XPS One 24 ist ein All-In-One Rechner der Superlative mit Blu-ray-Laufwerk und Quadcore Prozessor. Dieser PC ersetzt auf Wunsch auch Fernseher und Stereo-Anlage und gehört definitiv ins ...
Ichbinleise HFX micro office M13: Lautloser Office-Rechner im Test
Ichbinleise HFX micro office M13: Lautloser Office-Rechner im Test Flüsterleiser Büro-Rechner der gehobenen Preisklasse Der Office-Rechner von ichbinleise macht seinem Namen alle Ehre und verzichtet gänzlich auf Lüfter. Netzwelt hat sich eines der ersten fünf Testgeräte gesichert und den Rechner einem Test unterzogen.
Teo-X Media HD im Test: Schlanker Wohnzimmer-PC in Würfelform
Teo-X Media HD im Test: Schlanker Wohnzimmer-PC in Würfelform Doppelkern-Rechner mit Blu-Ray-Laufwerk in 4,5-Liter-Gehäuse Der Teo-X Media HD ist ein besonders kleiner HTPC mit Blu-ray-Laufwerk und einem Intel Core 2 Duo mit 2,53 Gigahertz. Für den Fernsehempfang am Rechner sorgt eine DVB-T TV-Karte. Die Steuerung ...
Shuttle XPC H7 7800H im Test: HTPC im Würfelformat
Shuttle XPC H7 7800H im Test: HTPC im Würfelformat Wohnzimmer-Rechner mit Fernbedienung und Blu-Ray Der Shuttle XPC H7 7800H ist ein Rechner für das Wohnzimmer mit TV-Karte und Blu-Ray Laufwerk. Die Bedienung erfolgt dank der Fernbedienung bequem vom Sofa aus. Dank der großen Aufpreisliste ...
Fujitsu-Siemens HTPC im Test: Full-HD für unter 500 Euro
Fujitsu-Siemens HTPC im Test: Full-HD für unter 500 Euro Fujitsu-Siemens Amilo Desktop Si3535 Der Fujitsu-Siemens Amilo Desktop Si3535 ist ein 500-Euro-Rechner für das Wohnzimmer. Der PC spielt ruckelfrei Full-HD-Videos ab, welche von einem Intel Pentium E2200 mit 2,2 Gigahertz und einer ...
Teo-X Atom2: Kleiner Büro-Rechner mit Doppelkern im Test
Teo-X Atom2: Kleiner Büro-Rechner mit Doppelkern im Test 300-Euro-Nettop für Büroarbeiten Der Teo-X Atom2 ist der ideale Office-Rechner. Aufgrund seiner kleinen Abmaße und dem geringen Gewicht kann er auch auf den Schreibtisch gestellt werden. Für die nötige Leistung sorgen ein Intel ...
Eee Top von Asus im Test: All-in-One-PC mit Touchscreen
Eee Top von Asus im Test: All-in-One-PC mit Touchscreen Günstig, tragbar und auch ohne Maus und Tastatur gut zu bedienen Der Eee Top von Asus ist ein Computer zum Anfassen. Dank Touchscreen erfolgt die Bedienung bequem mit den Fingern. Was in der Freizeit Spaß macht, erleichtert aber nicht automatisch das Arbeiten.
MSI Wind PC im Test: Mini-Desktop-Rechner für kleines Geld
MSI Wind PC im Test: Mini-Desktop-Rechner für kleines Geld 5,2-Liter-PC mit sehr schneller 320-Gigabyte-Festplatte MSI stellt mit dem Wind PC einen interessanten Nettop vor. So stecken im kleinen Desktop-Rechner Komponenten aus Notebooks und Desktops. Für Office- und Internetarbeiten ist der 280-Euro-Rechner ...
Dell Studio Hybrid: Das HTPC-Chamäleon im Test
Dell Studio Hybrid: Das HTPC-Chamäleon im Test 1,75 Kilogramm leichter HTPC Augen nach rechts - was Sie sehen, ist Dells kompakter, anschlussfreudiger und durchgestylter Wohnzimmer-Rechner mit austauschbaren Hüllen. Macht Lust auf mehr? Netzwelt war vom "Studio Hybrid" ...
So klein und schon im Test: Ichbinleise HFX micro
So klein und schon im Test: Ichbinleise HFX micro Schlank, fein, Ichbinleise soll es sein Wenn Sie nicht viel Platz haben, einen HTPC suchen und fast taub von den Geräuschen Ihres PCs sind, dann wäre der passiv gekühlte ichbinleise HFX micro etwas für Sie.
Power-Plastizid: Alienware Area-51 im Test
Power-Plastizid: Alienware Area-51 im Test Solider Bolide oder schlappe Klapperkiste? Seid gegrüßt, Erdlinge! Ein Objekt ist in der Redaktion gelandet und will die Gaming-Welt erobern. Der Name: Alienware Area-51. Der Netzwelt-Spezialtrupp hat den Koloss inspiziert.
Schuhkarton-Kino im Test: Shuttle XPC G5 6801M
Schuhkarton-Kino im Test: Shuttle XPC G5 6801M Medienzentrale im Kleinformat mit Blu-ray/HD-DVD Das Heimkino auf dem Tisch - diesem Anspruch will der Shuttle XPC G5 6801M gerecht werden. Was den Mini-PC auszeichnet und ob sich Kritik abzeichnet, zeigt der netzwelt-Test.
Schreibtischtäter im Test: Shuttle XPC P2 3500G
Schreibtischtäter im Test: Shuttle XPC P2 3500G Mini-PC mit Quad-Core für platzsparendes Gaming Augen auf für Zocker, die keinen Platz auf dem Tisch haben: Der XPC P2 3500G von Shuttle hat das Gaming im Visier. Vier Kerne, flotte Grafik - ab zum netzwelt-Test.
Astronomisch: Alienware S-4 7500 im Test
Astronomisch: Alienware S-4 7500 im Test Quad-Core-Bolide mit zwei GeForce 8800 Ultra Anschnallen und festhalten: Dieser Gaming-PC katapultiert Sie schnurstracks Richtung Mond. Nicht nur in puncto Spiele-Performance, sondern auch preislich. Eine Art materialisierte ...
Die Herstellung und Entsorgung des Computers
Die Herstellung und Entsorgung des Computers Laptops besser für die Umwelt Der ambitionierte Computerfan kennt seinen Rechner genau. Er weiß noch, wann er ihn gekauft hat, welche Teile er austauschte und wem er seinen letzten Rechner weiterverkauft hat. Aber was passiert ...
Ratgeber: Stromspar-PC im Eigenbau
Ratgeber: Stromspar-PC im Eigenbau Nützliche Tipps von Prozessor bis Netzteil Ein energiesparender PC rechnet sich gleich doppelt - er kostet wenig und hält die Stromrechnung niedrig. Außerdem erzeugt die genügsame Hardware weniger Wärme und bereits sehr leise Mittel sorgen ...
Sony Vaio LA im Test: Apple iMac auf Japanisch
Sony Vaio LA im Test: Apple iMac auf Japanisch Schicker Komplett-PC mit Bildschirm und Notebook-Technik Der Apple iMac bekommt Konkurrenz aus Japan. Auf den ersten Blick sieht der Sony Vaio LA aus wie ein hochwertiger Flachbildschirm, ist in Wirklichkeit aber ein kompletter PC. Dank leiser, ...
Dell XPS 710 H2C im Test: Wo die obere Messlatte endet
Dell XPS 710 H2C im Test: Wo die obere Messlatte endet Übertaktetes Quad-Core-Monster mit Hybrid-Kühlung Dieser Komplettrechner ist so etwas wie der Bugatti Veyron unter den PCs: Mehr Leistung, als man im Alltag jemals ausnutzen könnte, absolute High-Tech-Baueile und ein Preis jenseits aller ...
Sony Vaio XL201 im Test: Wohnzimmer-PC mit HDMI
Sony Vaio XL201 im Test: Wohnzimmer-PC mit HDMI Anschlussfreudiger Unterhaltungsrechner im Hi-Fi-Design Sony will ins Wohnzimmer und die Vaio XL200-Serie soll dem japanischen Elektronikriesen dabei helfen. Was wie eine Mischung aus DVD-Player und Hi-Fi-Verstärker aussieht, ist in Wirklichkeit ein ...
Open-Source-Entertainer: Ichbinleise PC MP 5 im Test
Open-Source-Entertainer: Ichbinleise PC MP 5 im Test Flüsterleiser Multimedia-PC mit MediaPortal Anders als die meisten anderen Wohnzimmer-PCs setzt der ichbinleise MP 5 nicht auf das Windows Media Center von Microsoft, sondern wurde zusammen mit den Schöpfern der deutlich vielseitigeren ...
Shuttle XPC P2 3700G im Test: Core 2 Duo extrem
Shuttle XPC P2 3700G im Test: Core 2 Duo extrem Höchstleistung im Kleinformat Dieser kleine Leistungssportler ist mindestens so vernünftig wie ein VW Polo mit Porsche-Motor. Der potente XPC P2 3700G von Shuttle ist ab 1.344,44 Euro zu haben und protzt im Test mit dem ...
Dell XPS 700 im Test: Spielmaschine mit Intel Core 2 Duo
Dell XPS 700 im Test: Spielmaschine mit Intel Core 2 Duo Potenz-Protz mit Sparpotenzial und geringer Geräuschentwicklung Hardware nur vom Feinsten, verpackt in dicke Alu-Platten: Dells Vorzeige-PC ist nicht mehr wiederzuerkennen, von seinem Vorgänger unterscheidet sich der neue XPS 700 in nahezu jedem Detail. ...
PC-Konkurrenz für Mac Mini: Shuttle mini XPC X 100 im Test
PC-Konkurrenz für Mac Mini: Shuttle mini XPC X 100 im Test Ganz schön groß, der Kleine Der Mac Mini bekommt eckige Konkurrenz aus der PC-Sparte, genauer gesagt vom neuen Shuttle mini XPC X 100: so groß wie ein DIN-A4-Blatt, bloß fünfeinhalb Zentimeter hoch und leichter als ein ...
Dell XPS M2010 im Test: Alleinunterhalter mit Tragegriff
Dell XPS M2010 im Test: Alleinunterhalter mit Tragegriff Notebook oder PC: Was bin ich? Laut Lexikon ist ein Notebook ein "tragbarer zusammenklappbarer Kleincomputer mit Akku oder Netzanschluss und flachem Flüssigkristallbildschirm im Deckel". Auf den Dell XPS M2010 trifft das zu ...
Lüfterloser Edel-PC: Hush E5 im Test
Lüfterloser Edel-PC: Hush E5 im Test Luxus fürs Wohnzimmer Er ist sozusagen der Bentley unter den Wohnzimmer-PCs. Beim Hush E5 sind nur die wenigsten Teile Standard, außerdem arbeitet er geradezu unheimlich leise. Kein Wunder, denn Lüfter gibt es keine. ...
Tutorial: PC übertakten, aber richtig
Tutorial: PC übertakten, aber richtig Ratgeber für werdende Overclocker Viele PC-Besitzer haben es sich inzwischen zum Hobby gemacht, ihr bestes Stück zu malträtieren. Mit Vernunft hat Übertakten allerdings herzlich wenig zu tun, denn diese Art von ...
Untertakten: PC-Tuning mal anders Leisere, langlebigere und kühlere Rechner mit wenig Aufwand PC, Geldbeutel und Nerven zu schonen ist oft nur ein paar Mausklicks entfernt. Netzwelt zeigt, wie es geht. Während das Übertakten zwar mehr Leistung bringt, aber neben der Hardware oft auch die ...
Power-Würfel für Gamer: Shuttle XPC P 2500G im Test
Power-Würfel für Gamer: Shuttle XPC P 2500G im Test Kleiner PC, riesige Leistung "Süß, der Kleine" - bis er richtig loslegt. Spätestens dann bleibt Spöttern die Häme im Halse stecken. Denn ein höheres Leistungsgewicht als der Shuttle P 2500G bietet kaum ein anderer Mini-PC auf ...
iMac Core Duo im Test: Apples erster Intel-Bolide
iMac Core Duo im Test: Apples erster Intel-Bolide Schnell, schneller, Core Duo Apple und der Intel-Umstieg: Von vielen Mac-Usern kritisch beäugt, hatte Apple doch bis dato immer darauf geschworen, dass die PowerPC-Architektur das Nonplusultra der CPU-Technologie sei. Der ...
Alienware Aurora 7500 im Test: Extrem-System für Gamer
Alienware Aurora 7500 im Test: Extrem-System für Gamer Extravagante Spielemaschine mit doppelter Grafik Seit der Firmengründung im Jahre 1996 hat Alienware ein nicht unbedeutendes Wörtchen mitzureden, wenn es um High-End-Rechner geht. Im folgenden Test tritt das Aurora 7500 SLI gegen die rasend ...
Test: Vier flüsterleise Wohnzimmer-PCs im Vergleich
Test: Vier flüsterleise Wohnzimmer-PCs im Vergleich Außergewöhnliche HTPC-Systeme von Alienware, Hush, ichbinleise und Shuttle Wer denkt, ein PC habe im Wohnzimmer nichts zu suchen, hat im Normalfall nicht ganz unrecht. Zumal die meisten handelsüblichen Rechner die heimelige Sofa-Atmosphäre mit einer viel zu hohen ...
Shuttle XPC SN26P im Test: Hardcore-Würfel für zwei Grafikkarten
Shuttle XPC SN26P im Test: Hardcore-Würfel für zwei Grafikkarten Erster Mini-Barebone mit SLI-Unterstützung Kleiner PC ganz groß: Es kann schon schwierig sein, zwei Grafikkarten in einem ausgewachsenen Rechner unterzubringen. Dass sie auch in einen Winzling vom Format eines Schuhkartons passen, zeigt ...
Dell Dimension 5150C im Test: Komplett-PC, schön klein und leise
Dell Dimension 5150C im Test: Komplett-PC, schön klein und leise Schlankes Designerstück im BTX-Format Der neue Dell Dimension 5150C sieht zwar nicht aus wie ein kompletter PC, ist aber einer - bloß deutlich schlanker als gewohnt. Sein weiß-silbernes Gehäuse entspricht dem BTX-Standard und soll dem ...
Innovatek Passiv XxK im Test: Lüfterlose Wasserkühlung für Flüster-PCs
Innovatek Passiv XxK im Test: Lüfterlose Wasserkühlung für Flüster-PCs Passives Kühlkonzept für empfindliche Ohren Ein flüsterleiser PC, der ohne Lüfter cool bleibt? Unmöglich, mag mancher denken. Doch nicht mit dem Wasserkühl-Set Passiv XxK: Denn der bayrische Hersteller Innovatek kombiniert hier die besseren ...
Im Test: Der selbstgebaute Intel-Mac
Im Test: Der selbstgebaute Intel-Mac Wenn OS X auf Standard-Hardware läuft Michael T. aus einer kleinen Stadt am Rhein ist Macuser. Allerdings steht auf seinem Schreibtisch kein Designwunder aus dem Apple, sondern ein unscheinbarer grauer Tower von Maxdata. Ein Intel-PC ...
Shuttle XPC SB86i im Test: Flüster-Würfel im BTX-Format
Shuttle XPC SB86i im Test: Flüster-Würfel im BTX-Format Klein, schick und leise Fast schon unauffällig, mit schlichter weißer Frontpartie, kommt der wohl außergewöhnlichste Mini-PC aus dem Hause Shuttle daher. Der XPC SB86i entspricht bereits jetzt der neuen BTX-Verordnung, ...
Hacker-Entdeckung: Mac OS X läuft auf normalen PCs
Hacker-Entdeckung: Mac OS X läuft auf normalen PCs Apple wird es nicht lustig finden Der Intel-Umstieg ist eine Chance und eine große Gefahr für Apple. Einerseits bekommen die Apple-Rechner ab 2006 ein Intel-Herz eingepflanzt und holen damit erstmals seit Jahren leistungsmässig ...
Shuttle XPC SD31P im Test: High-End-Würfel für Doppelherzen
Shuttle XPC SD31P im Test: High-End-Würfel für Doppelherzen Fast-Fertig-PC für Anspruchsvolle Doppelherz nicht ausgeschlossen: der neue XPC SD31P aus dem Hause Shuttle steht selbst Pentium-D-Prozessoren mit zwei Kernen offen gegenüber. Weiterhin gibt sich der kleine Fast-Fertig-PC nicht ...
Sony Vaio V3 im Test: Edler Komplettrechner mit TFT-Display
Sony Vaio V3 im Test: Edler Komplettrechner mit TFT-Display Der etwas "komplettere" Komplettrechner Der Begriff des Komplettrechners bekommt mit dem Sony Vaio V3 eine völlig neue Bedeutung. Wie Apples iMac verkörpert er eine Kombination aus Computer und Flachbildschirm. Technisch betrachtet ist ...
Test: Apple iMac G5 20" - Apples Gaming-Maschine Der Apple iMac G5 im Netzwelt-Test Apple ist sehr zurückhaltend, wenn es um die Herausgabe von Testgeräten geht. Um so größer die Freude, als tatsächlich gleich zwei Testgeräte des Herstellers in der Netzwelt-Redaktion aufschlugen: ...
Alienware Aurora 7500 SLI im Test: Nur fliegen ist schöner
Alienware Aurora 7500 SLI im Test: Nur fliegen ist schöner AMD Athlon FX-55 und Nvidia GeForce 6800 Ultra im Doppelpack Man nehme zwei der derzeit schnellsten Grafikkarten, AMDs Vorzeige-Prozessor FX-55, sowie zwei S-ATA-Festplatten mit 10.000 Umdrehungen, und stecke sie zusammen in einen Komplett-PC, fertig ist ...
Hush E3 MCE im Test: Der wahre Wohnzimmer-PC
Hush E3 MCE im Test: Der wahre Wohnzimmer-PC Leistungsfähiger Komplettrechner ohne Lüfter Mit der Herstellung eines "Wohnzimmer-PCs", der neben Sofa und Hi-Fi-Anlage eine unauffällige Figur abgibt, tut sich so mancher Computerproduzent schwer. Meist hapert es an der Geräuschkulisse. ...
Test: Shuttle G5 8300M - Kompaktes Multimedia-Talent
Test: Shuttle G5 8300M - Kompaktes Multimedia-Talent Kleiner Komplett-PC mit Windows Media Center Edition Shuttles erster und derzeit einziger Komplett-Würfel mit Windows Media Center Edition ist der G5 8300M. Fertig zusammengebaut und mit vorinstalliertem Betriebssystem erreichte er heute morgen die ...
Tiger gegen Panther: Wer ist schneller? Die stärkere Katze gewinnt Geschwindigkeit - die Physik versteht darunter den zurückgelegten Weg pro Zeiteinheit. Ein Auto fährt beispielsweise 100 Kilometer pro Stunde. Doch wie misst man die Geschwindigkeit eines ...
Zocker-PC im Test: Dell Dimension XPS Gen4 mit neuem Pentium
Zocker-PC im Test: Dell Dimension XPS Gen4 mit neuem Pentium Rundum-Sorglos-Paket für Zocker? Immer mehr Computerhersteller gehen dazu über, speziell für anspruchsvolle Zocker ausgelegte Komplettrechner anzubieten. Dells High-End-Maschine Dimension XPS geht mit dem Gen4 in die mittlerweile ...
MiniPC im Test: AMD-Blackbox gegen Mac mini
MiniPC im Test: AMD-Blackbox gegen Mac mini DT Research miniPC auf dem Prüfstand Sie halten Apples Mac mini für klein? Dann haben Sie den miniPC von DT Research noch nicht gesehen. Er bringt nichtmal ein Drittel des Gewichts auf die Waage und ist so winzig, dass er sich mit ...
Flotter Würfelspieler im Test: Shuttle P 8100G
Flotter Würfelspieler im Test: Shuttle P 8100G Schwarzer Mini für Anspruchsvolle Im vergangenen Jahr beschloss der bekannte Barebone-Fabrikant Shuttle, seine würfelförmigen Rohbauten auch als fertig zusammengeschraubte Komplettsysteme auf den Markt zu bringen. Das haben wir ...
zur
Startseite

zur
Startseite