Bluetooth-Kopfhörer im Test: Der Libratone Q Adapt hat einen Vogel und ANC

Eleganter, technischer On-Ear-Kopfhörer

Libratone Q Adapt On-Ear 2

Der On-Ear-Bluetooth-Kopfhörer Q Adapt von Libratone wirft eine ganze Menge Technik in den Ring: Regelbare Geräuschunterdrückung, "Hush"- und Bluetooth+1-Funktion kombiniert der dänische Hersteller mit hohem Tragekomfort und schickem Design. Im Test muss der knapp 250 Euro teure Kopfhörer beweisen, dass er auch gut klingt.

Inhaltsverzeichnis

  1. CityMix Lärmsteuerung: Regelbare Geräuschfilterung
  2. Design und Verarbeitung
  3. Steuerung
  4. Hörtest: So klingt der Libratone Q Adapt
  5. Fazit & Alternativen

Die zum Q Adapt gehörige App präsentiert sich in "Stormy Black". Wir beginnen den Testbericht zum Libratone Q Adapt mit diesem auf den ersten Blick unwichtigen Detail, weil es stellvertretend für den gesamten Kopfhörer und seine Detailverliebtheit steht. Denn "Stormy Black" nennt sich auch die Gehäuse-Farbe des Kopfhörers. App und Kopfhörer lassen sich also farblich aufeinander abstimmen. Alternativ stehen die Farbgebungen "Cloudy White" und "Elegant Nude" zu Verfügung.

CityMix Lärmsteuerung: Regelbare Geräuschfilterung

Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung (Active Noise Cancelling / ANC) gibt es viele. Uns ist jedoch bislang kein Modell untergekommen, bei dem man den Grad des ANC mit Hilfe einer App steuern kann. Genau diese Funktion bietet das Testgerät. Libratone nennt das Feature CityMix Lärmsteuerung.

Ihr könnt in vier Stufen festlegen, wie sehr euch der Kopfhörer von der Außenwelt abschirmen soll. Die Regelung erfolgt wahlweise direkt am Kopfhörer oder über die kostenlose Libratone-App. Die höchste der vier Stufen eignet sich so etwa für den Betrieb im Großraumbüro oder im Flugzeug, wo ihr möglichst wenig von eurer Umwelt mitbekommen wollt. Seid ihr hingegen etwa zu Fuß in der Stadt unterwegs und wollt nicht permanent von wild gestikulierenden Fahrradfahrern überfahren werden, regelt ihr das ANC auf eine niedrigere Stufe.

Libratone Q Adapt On-Ear im Test

8 Bilder
Zur Galerie

Dies funktioniert passabel. Auf Grund seiner halbgeschlossenen Bauweise dringen auch auf der höchsten ANC-Stufe noch mehr Geräusche an eure Ohren, als dies etwa beim Bose Quiet Comfort, dem bislang unangefochtenen Sieger in dieser Disziplin der Fall ist. Für einen ohraufliegenden Kopfhörer ist die ANC-Leistung dennoch beachtlich. Das Grundrauschen im Betrieb ohne Musik ist vergleichsweise hoch und von einem leichten Surren durchzogen.

Design und Verarbeitung

212 Gramm bring der Q Adapt auf die Waage. Die Verarbeitung ist hochwertig - was man mit Blick auf das Preisschild von derzeit 250 Euro auch erwarten darf. So sehr wir den Bügelkopfhörer auch in den Händen drehen und wenden, auffällige Verarbeitungsmängel können wir nicht entdecken.

Das sind die besten Kopfhörer

Hier findet ihr unsere geballte Übersicht der besten Kopfhörer aller Preisklassen.


Zu den Ergebnissen

Die beiden mit Kunstleder bespannten Ohrmuscheln lassen sich für Transportzwecke um 180 Grad eindrehen und in einer Tasche verstauen. Diese gehört zum Lieferumfang, genauso wie ein Ladekabel (microUSB) sowie ein klassisches Klinkenkabel. Letzteres ermöglicht den Betrieb des Kopfhörer bei leerem Akku, der laut Hersteller 20 Stunden lang durchhält.

Der Q Adapt drückt sich mit dem unserer Meinung nach perfekten Anpressdruck an die Ohren. Auch nach stundenlanger Nutzung hatten wir nicht das Gefühl, in den Schwitzkasten genommen zu werden. Die stufenlos verstellbaren Bügel passen sich sowohl großen als auch kleinen Köpfen an. Nettes Detail: Das Firmenlogo auf der rechten Seite leuchtet beim Kopplungsvorgang. In den Einstellungen lässt sich auch das dauerhafte Leuchten einstellen.

Steuerung

Viel Herzblut steckt in den Steuerungsmöglichkeiten des Q Adapt, der auf Wunsch dank eingebauter Mikrofone natürlich auch als Headset dient. Die rechte Ohrmuschel reagiert auf Berührung. Ähnliches kennen wir etwa von Samsungs Level Over- und Level On-Serie.

Kopfhörer mit ANC im Test

An dieser Stelle stellen wir verschiedene Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung (ANC) gegenüber.


Zur Testübersicht

Um die Lautstärke zu verändern reicht es daher aus, mit einer Kreisbewegung über die Ohrmuschel zu fahren. Ein Klick mit zwei Fingern lässt die Musik pausieren, ein Doppeltipp wechselt zum nächsten Lied in der Wiedergabeliste. Direkt von der Ohrmuschel aus lässt sich auch die Stärke des ANC regeln.

Sehr praktisch: Nehmt ihr den Libratone-Kopfhörer bei laufender Musik vom Kopf, pausiert diese wie bei den AirPods automatisch. Doch dies ist meist gar nicht notwendig. Denn die so genannte "Hush"-Funktion ist eine komfortable Alternative. Wenn ihr die rechte Ohrmuschel vollständig mit der Hand bedeckt, deaktiviert ihr das ANC, die Musik pausiert und die Mikrofone leiten die Außengeräusche an eure Ohren weiter. Nach einer Weile der Nichtbenutzung schaltet sich der Kopfhörer automatisch ab, um den internen und nicht wechselbaren Akku zu schonen.

Hörtest: So klingt der Libratone Q Adapt

Die Dänen haben dem Q Adapt eine sehr warme Grundabstimmung mit auf den Weg gegeben, die auf Anhieb auf Sympathien stößt. Klar, mit diesem Kopfhörer hier kann er nicht mithalten. Doch vor allem die überaus soften Mitten gefallen. Hinzukommt ein fülliger, runder Bass, der niemals angestrengt oder überfordert wirkt. Auch bei Maximal-Lautstärke (getestet mit einem iPhone 7 Plus) kommt es nicht zur Verzerrungen oder Übersteuern.

Wem der Grund-Sound nicht zusagt, kann den Q Adapt über die App ein wenig feintunen. Der eingebaute Equalizer bietet drei verschiedene Presets, erlaubt jedoch leider nicht das festlegen eigener Presets.

Libratone Q Adapt On-Ear: Fazit

Dezentere Beats-Alternative 7.8/10

Wer auf der Suche nach einem hochwertigen, innovativem Bluetooth-Kopfhörer ist und sich von der Beats-Generation emanzipiert hat, sollte den Libratone Q Adapt in die engere Wahl ziehen. Er bietet guten Klang, gelungene Verarbeitung und ein innovatives ANC.

Das hat uns gefallen

  • Verarbeitung
  • Klang
  • Steuerung
  • ANC samt CityMix

Das hat uns nicht gefallen

  • App noch ausbaufähig
  • ANC mit leichtem Surren
Testnote 7,8 von 10
Michael Knott Team-Bild
Bewertet von Michael Knott
7,0 / 10
Klang

Klang Von Elektronik über Jazz, Pop und Rock bis hin zu klassischer Musik: Unsere Playlists enthält Musikstücke der unterschiedlichsten Richtungen. Beim Hörtest achten wir nicht nur auf die lauten sondern gezielt auch auf die ganz leisen (Zwischen)-Töne.

8,0 / 10
Tragekomfort und Verarbeitung

Tragekomfort und Verarbeitung Der schönste Kopfhörer ist nutzlos, wenn er sich falsch anfühlt oder droht, binnen kurzer Zeit auseinanderzubrechen. Drücken Bügel oder Ohrmuscheln? Gibt es keine oder nur unzureichende Verstellmöglichkeiten? Fühlt es sich nach kürzester Zeit an, wie in einer Sauna? All dies führt zu Punktabzug.

9,0 / 10
Ausstattung

Ausstattung Wie lang ist das Kabel, gibt es eine Anbindung ans Smartphone, lässt sich die Lautstärke direkt am Kopfhörer regeln und ist vielleicht sogar der Titelsprung möglich? Solche Kriterien nehmen wir im Punkt „Ausstattung“ genau unter die Lupe.

Informationen zum Leihgerät

Der Kopfhörer wurde uns von Libratone Deutschland leihweise zur Verfügung gestellt und wird nach Testende wieder an den Hersteller zurückgeschickt.

Mehr zum Thema, wie wir mit Testgeräten verfahren, wie wir testen und den allgemeinen Leitfaden für unsere Redaktion findet ihr in unseren Transparenz-Richtlinien.

Aktuelle Preise

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten finden Sie auf der jeweiligen Webseite/Shop.

8
Leserwertung

Hier könnt ihr das Produkt Libratone Q Adapt On-Ear selbst bewerten.

Die Leserwertung beträgt 8 von 10 möglichen Punkten bei 21 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Bestenlisten

Libratone Q Adapt On-Ear wurde in folgende Kopfhörer-Bestenlisten einsortiert.

Das könnte dich auch interessieren

Einsortierung und Informationen zum Leihgerät

Es wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Audio, Testbericht, Bluetooth, Hersteller-Verzeichnis, Kopfhörer, Die besten Kopfhörer mit Noise Cancelling (ANC) und Libratone Q Adapt On-Ear.

Links zum Thema
zur
Startseite

zur
Startseite