Kaufberatung Objektive: Die richtige Linse für jede Situation

Objektivarten im Überblick

Dennis Imhäuser - Profilbild
von Dennis Imhäuser
Teilen

Welches Objektiv eignet sich für welche Situation? Worin unterscheiden sich Normal- und Telebrennweiten? Was fotografiere ich mit einem Weitwinkel oder Makro-Objektiv? Mit dem netzwelt-Objektiv-Kaufberater findet ihr die richtige Linse für eure DSLR oder DSLM.

Der Markt an Objektiven ist gerade für Einsteiger unübersichtlich. Mit unserer Kaufberatung bringen wir Licht in den Objektiv-Dschungel.
Der Markt an Objektiven ist gerade für Einsteiger unübersichtlich. Mit unserer Kaufberatung bringen wir Licht in den Objektiv-Dschungel. (Quelle: netzwelt)

Inhaltsverzeichnis

  1. Brennweite
  2. Blende
  3. Normalbrennweiten
  4. Weitwinkelobjektive
  5. Teleobjektive
  6. Spezialobjektive
  7. Fotografie auf netzwelt

Gerade als Einsteiger ist es nicht leicht, den Überblick zu behalten, wenn es um die ersten Objektive für die neue DSLM oder DSLR geht. Die Kamerahersteller liefern meist ein Objektiv mit, doch wofür stehen die Zahlen und Abkürzungen? Welches Objektiv benutze ich in welcher Situation? Und worin unterscheiden sich Normal-, Tele-, Makro- und Weitwinkelobjektive? Netzwelt bringt Licht in den Objektiv-Dschungel.

Brennweite

Die Zahlen auf einem Objektiv bezeichnen immer die tatsächliche Brennweite. Bei vielen Kameras befindet sich bereits ein Objektiv im Lieferumfang. Meistens handelt es sich um Brennweiten von 16-50 Millimeter oder 18-55 Millimeter. Die Brennweite wird in Millimeter angegeben und bezeichnet den Abstand zwischen einer optischen Linse und dem Fokus (Brennpunkt).

Diese sogenannten "Kit-Objektive" verfügen über einen Brennweitenbereich von 18 Millimetern im Weitwinkel bis hin zu einem leichten Teleobjektiv. Was ihr bei den Angaben beachten müsst, ist die Größe des Sensors. Je nach Sensorgröße verändert sich die Bildwirkung, weil er nur einen Ausschnitt des Objektivs benutzt. Während an einem Vollformat-Sensor die Bildwirkung eines 18-Millimeter-Objektivs auch einem 18-Millimeter-Objektivs entspricht, ist die Bildwirkung bei einem APS-C-Sensor 18 Millimeter x 1,5 - sprich 27 Millimeter. Das bedeutet nicht, dass das 18-Millimeter-Objektiv nun eine andere Brennweite hat, die Bildwirkung entspricht durch den Ausschnitt eben dem eines 27-Millimeter-Objektivs. Das resultiert daraus, weil Objektive auf das Kleinbildformat gerechnet werden.

Objektive: Was bedeuten all die Zahlen?
Zurück
Seite 1/4

Inhaltsverzeichnis

Bei neuen Artikeln zu Digitalkamera benachrichtigen? Nein, Danke

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Foto, Digitalkamera und Weihnachten versehen.

zur
Startseite

zur
Startseite