"Bisto": Google arbeitet an eigenen Bluetooth-Kopfhörern

Verbindung zu Google Assistant

Michael Knott - Profilbild
von Michael Knott
Teilen

Es gibt überdeutliche Hinweise darauf, dass Google unter dem Codenamen Bistol an eigenen Bluetooth-Kopfhörern arbeitet, die sich mit dem Google Assistant verbinden. Entsprechende Hinweise lassen sich aus der Beta-Version der Google App 7.10 ableiten. Eingehende Nachrichten lassen sich vorlesen und per Sprache beantworten.

Google könnte schon bald eine Alternative zu Apples AirPods präsentieren.
Google könnte schon bald eine Alternative zu Apples AirPods präsentieren. (Quelle: netzwelt)

Wie das US-Magazin 9to5Google bei einem "Teardown" einer APK der Google App entdeckt hat, könnte Google schon bald eigene Kopfhörer als Alternative zu Apples AirPods vorstellen. Die Autoren stießen in der Beta-Version der Google App unter anderem auf folgende Codezeilen.

  • 1 <string name="bisto_device_notification_access_pref_summary">Allows spoken notifications on your headphones</string>
  • 2 <string name="bisto_device_notification_access_pref_title">Turn on Notification access</string>
  • 3 <string name="bisto_device_notifications_pref_summary">Hear incoming notifications read aloud</string>

Hierbei handelt es sich offenbar um eine Art Begrüßungstext den der Kopfhörer abspielt, wenn "Bisto" das erste Mal mit einem Smartphone per Bluetooth gekoppelt wird. Der Google-Kopfhörer nutzt nicht nur zur Musiksteuerung Sprachkommandos - über den virtuellen Assistenten Google Assistant wird es wohl auch möglich sein, sich eingehende Nachrichten vorlesen zu lassen und direkt per Sprache darauf zu antworten.

  • 1 <string name="bisto_device_notification_access_pref_summary">Allows spoken notifications on your headphones</string>
  • 2 <string name="bisto_device_notification_access_pref_title">Turn on Notification access</string>
  • 3 <string name="bisto_device_notifications_pref_summary">Hear incoming notifications read aloud</string>
  • 4 <string name="bisto_device_tutorial_pref_summary">Get tips on how to talk to your Assistant, get notifications, and reply to messages</string>

Anders als bei Apple AirPods: physikalische Tasten am Kopfhörer

Es lässt sich noch mehr aus den Codeschnipseln herauslesen. Etwa, dass der Kopfhörer im Gegensatz zu Apples AirPods offenbar über mehre physikalische Tasten verfügt. Explizit die Rede ist von einem "Top-Button" und einem weiteren Knopf, der den Google Assistant aufruft.

Was sich leider nicht in den Codezeilen versteckt, ist ein Hinweis, ob es sich um In-Ear-Kopfhörer oder Bügelkopfhörer handelt. Auch fehlt ein Hinweis auf einen Release-Termin. Gut möglich aber, dass wir sie bereits auf einem Google-Event im Oktober zu sehen bekommen. Im letzten Jahr stellte Google in diesem Zeitraum neue Pixel-Smartphones vor.

Bei neuen Artikeln zu Kopfhörer benachrichtigen? Nein, Danke

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Bluetooth, Google, Kopfhörer und Bluetooth-Kopfhörer: Die besten Modelle im Test versehen.

Links zum Artikel

zur
Startseite

zur
Startseite