Nikon Coolpix P1000 mit 125-fachem Zoom vorgestellt: Hallo, Moooooooooond!

Ab Mitte September verfügbar

Michael Knott - Profilbild
von Michael Knott
Teilen

Wer gedacht hat, nach der Nikon P900 wäre das Ende der Zoom-Fahnenstange erreicht, hat die Nikon P1000 noch nicht gesehen. Die Neuvorstellung bietet einen fast schon unglaublich großen Zoom-Bereich. Damit rückt selbst der Mond in greifbare Nähe, wie erste YouTube-Videos zeigen. Zum Glück ist der Preis nicht astronomisch.

Der 125-fache Zoom holt euch weit Entferntes ganz nah heran.
Der 125-fache Zoom holt euch weit Entferntes ganz nah heran. (Quelle: Screenshot YouTube B&H.)

In den USA kostet die brandneue Nikon P1000 exakt 1.000 US-Dollar, wenn sie später im Jahr auf den Markt kommt. Hierzulande müsst ihr noch bis "Mitte September" warten, bis ihr die Nikon P1000 kaufen könnt.

Im Inneren steckt der aus der P900 bereits bekannte 1/2,3-Zoll-Sensor, der eine maximale Auflösung von 16 Megapixeln liefert. Der ISO-Bereich liegt zwischen 100 und 6.400. Auf der Rückseite findet ihr ein klassisches, nicht berührungsempfindliches 3,2-Zoll-Display, welches durch einen OLED-Sucher mit einer Auflösung von 2,4 Megapixeln ergänzt wird.

Highlight der Zoomkamera von Nikon ist selbstverständlich das Objektiv. Es bietet eine Brennweite im Vergleich zum 35-Millimeter-Kleinbildformat von 24-3.000 Millimetern bei einer Lichtstärke von f/2.8 im Weitwinkel. Bei maximaler Zoomstufe schließt sich die Blende auf f/8.

Vorstellung: Nikon Coolpix P1000

4 Bilder
Zur Galerie

Weit entfernte Objekte lassen sich optisch um den Faktor 125 heranzoomen. Auf YouTube findet ihr bereits Videos, die den atemberaubenden Zoom der Nikon Coolpix P1000 demonstrieren. Weitere gute Nachricht: Endlich unterstützt Nikon bei der Coolpix P1000 auch die Aufnahme im RAW-Format und die Videoaufzeichnung in 4K-Qualität.

Nikon: Unglaubliche Zoom-Aufnahmen mit der Coolpix P900
Nikon: Unglaubliche Zoom-Aufnahmen mit der Coolpix P900 Artikel Dem Mond ganz nah Mit dem Superzoom-Objektiv der Nikon Coolpix P900 mit 83-fachen optischem Zoom lässt sich sogar der Mond aus nächster Nähe betrachten. Wie das möglich ist, zeigen wir euch auf netzwelt. Jetzt ansehen

Preis und Verfügbarkeit

Auf der deutschen Nikon-Seite könnt ihr bereits euer Interesse an der Zoom-Kamera bekunden und euch bei Verfügbarkeit per E-Mail informieren lassen. Die unverbindliche Preisempfehlung für Deutschland lautet 1.099 Euro.

Bei neuen Artikeln zu Digitalkamera benachrichtigen? Nein, Danke

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Foto, Digitalkamera und Nikon versehen.

Links zum Artikel

zur
Startseite

zur
Startseite