Pentax Optio W80 im Test: Wasserdichte Outdoor-Kamera

Robuste Digitalkamera für Strand und Schneepiste

von Jan Johannsen

Mit der Optio W80 stellt Pentax eine robuste Outdoor-Kamera vor, die sich für den Sommerurlaub am Strand genauso eignet wie für Ski-Touren im Winter. Das abgedichtete Gehäuse hält Wasser und Staub vom empfindlichen Innenleben der Kamera fern und bietet außerdem Schutz vor Stößen und Minusgraden.

Inhaltsverzeichnis

  1. Tauchen, stürzen und frieren
  2. Ausstattung: Kompaktkamera-Standard
  3. Bedienung: Wenig Knöpfe und versteckte Menüpunkte
  4. Ausreichende Bildqualität auf niedrigem Niveau
  5. Wasserdichtes und stoßfestes Gehäuse
  6. Fazit: Robuster Begleiter mit verbesserungswürdiger Bildqualität

Tauchen, stürzen und frieren

Die maximale Tauchtiefe der Optio W80 gibt der Hersteller Pentax mit fünf Metern an. Bis zu dieser Tiefe garantiert der Hersteller, dass die Kamera zwei Stunden lang dem Wasserdruck standhält. Stürze aus einem Meter Höhe übersteht die W80 unbeschadet, und auch bei Temperaturen von bis zu Minus zehn Grad Celsius liefert der Akku zuverlässig Strom - das zumindest verkündet der japanische Hersteller. Die empfohlene Umgebungstemperatur für die meisten Digitalkameras liegt merklich oberhalb des Gefrierpunkts.

Die versprochenen Eigenschaften bestätigt der Test weitgehend: Die Technik im Inneren der Kamera bleibt auch unter der Wasseroberfläche trocken, und auch nach zahlreichen Stürzen funktioniert die W80 noch einwandfrei. Nur an Eis und Schnee mangelt es zu Herbstanfang in der Redaktion, sodass die Kamera noch keine extremen Temperaturen überstehen musste.

Pentax Optio W80

Ausstattung: Kompaktkamera-Standard

Pentax baut in die W80 einen Bildsensor mit einer Auflösung von 12,1 Megapixeln ein. Das Objektiv mit fünffachem Zoom verbleibt auch im Vergrößerungseinsatz im Gehäuse. Der 2,5 Zoll große Monitor auf der Rückseite des Geräts zeigt die aufgenommenen Bilder sowie das Menü an und dient gleichzeitig auch als Sucher.

Die Pentax Optio W80 verfügt - wie fast alle neuen Digitalkameras - über eine Gesichtserkennung, die die Kameraeinstellungen für Porträtaufnahmen optimiert. 23 verschiedene Motivprogramme stehen dem Nutzer zur Auswahl, darunter auch zwei für die Aufnahme von Fotos und Videos unter Wasser.

Bedienung: Wenig Knöpfe und versteckte Menüpunkte

Die W80 von Pentax lässt sich mit einer Hand bedienen. Sämtliche Bedienelemente befinden sich auf der rechten Seite der Kamera. Der Nutzer muss mehr Kraft als bei anderen Kamera-Modellen aufwenden, um die einzelnen Tasten zu drücken. Die Brennweite des Objektivs lässt sich über die Zoomwippe nur in groben Schritten verändern.

Die W80 verfügt zwar über eine gut erreichbare Taste zum Ein- und Ausschalten der Gesichtserkennung, andere häufig genutzte Einstellungen für beispielsweise Lichtempfindlichkeit oder Video-Auflösung müssen umständlich über das Menü verändert werden.

Ausreichende Bildqualität auf niedrigem Niveau

Die Bildqualität der Fotos der Pentax W80 bewegt sich auf für heutige Kompaktkameras üblichem Niveau. Die Aufnahmen eignen sich für Abzüge in den gebräuchlichen Größen 9x13 und 10x15 Zentimetern sowie für den Versand per E-Mail und die Veröffentlichung im Internet. In voller Größe sollte man sich die Bilder aber nicht anschauen. Hierfür bieten die Digitalaufnahmen zu wenig Details und zu geringe Kontrastwerte, außerdem ist schon bei ISO 100 leichtes Bildrauschen zu erkennen. Ab ISO 800 tritt das Rauschen so deutlich auf, dass die Bilder auch verkleinert nicht mehr zu verwenden sind.

Pentax Optio W80 im Test

4 Bilder
Zur Galerie

Die Pentax W80 zeichnet Videos in HD-Auflösung mit 1.280 x 720 Pixeln bei 30 Bildern in der Sekunde auf. Die Qualität der Bewegtbilder liegt auf ähnlich niedrigem Niveau wie bei den Fotos. Der Ton in Mono-Qualität klingt gut verständlich aus den Lautsprecher-Boxen, der Lautstärkepegel sinkt aber schnell ab, sobald sich die Tonquelle nicht direkt vor der Vorderseite der Kamera befindet. Der Zoom steht während der Filmaufzeichnung nicht zur Verfügung.

Wasserdichtes und stoßfestes Gehäuse

Nach jedem Sturz sollte der Sitz der Speicherkarte in der Optio W80 überprüft werden. Stürze aus der maximalen Fallhöhe können der Kamera von Pentax zwar nichts anhaben, führen aber unter Umständen dazu, dass sich die eingelegte SD- oder SDHC-Speicherkarte aus ihrem Steckplatz löst. Ärgerlich: Das kann dazu führen, dass eine laufende Videoaufzeichnung unterbrochen wird und die Kamera den Film nicht abspeichert. Der Lithium-Ionen-Akku überstand den Test dagegen ohne Kontaktverlust.

Die Pentax W80 liegt gut in der Hand. Dafür sorgt unter anderem ein kleines vorstehendes Dreieck auf der Vorderseite, an dem der Finger Halt findet. Eine Trageschlaufe am Handgelenk verhindert, dass die Kamera im Wasser ungewollt auf den Grund sinkt.

Das aus Metall und Kunststoff bestehende Gehäuse wirkt so gut verarbeitet, dass der Tester ihm ohne Bedenken zutraut, Tauchgänge und Stürze zu überstehen. Der Hersteller verzichtet bei der Kamera auf den Einbau von Anschlüssen und verringert dadurch die möglichen Eintrittsstellen für Wasser, die besonders gesichert werden müssen. Ein Riegel schützt die einzige Abdeckung über Akku und Speicherkarte vor versehentlichem Öffnen.

Pentax Optio W80 Testbilder

8 Bilder
Zur Galerie

Fazit: Robuster Begleiter mit verbesserungswürdiger Bildqualität

Die Optio W80 von Pentax überzeugt im Test mit ihren Outdoor-Eigenschaften. Sie hält ohne Probleme Wasser und Stürzen stand und zeigt sich auch Kratzern gegenüber nicht besonders empfindlich. Nicht nur bei Sport und anderen Freizeit-Aktivitäten liegt die Kamera gut in der Hand. Der Aufbau von Menüs und Bedienelementen kann aber nicht voll überzeugen.

In Sachen Robustheit mögen die Panasonic Lumix FT1 und die Olympus µ Tough-6000 zwar nicht in jedem Punkt mit der Pentax Optio W80 mithalten können. Dafür liefern sie für einen vergleichbaren Preis aber deutlich bessere Bilder.

Die unverbindliche Preisempfehlung von Pentax für die Optio W80 beträgt 329 Euro. Händler bieten die Kamera im Internet bereits ab 270 Euro an.

Pentax Optio W80
8
Leserwertung

Hier könnt ihr das Produkt Pentax Optio W80 selbst bewerten.

Die Leserwertung beträgt 8 von 10 möglichen Punkten bei 1 abgegebenen Stimme.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Das könnte dich auch interessieren

Einsortierung und Informationen zum Leihgerät

Es wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Foto, Testbericht, Digitalkamera, Pentax und Pentax Optio W80.

zur
Startseite

zur
Startseite