Samsung WB2000 im Test: Ein Lichtblick unter den Kompaktkameras

AMOLED-Bildschirm, Full-HD-Filme und Zeitlupenvideos

von Jan Johannsen

Moderne Technik mit analogen Retro-Elementen: Die Samsung WB2000 liegt nicht nur technisch auf der Höhe der Zeit, sondern liefert auch Aufnahmen mit einer überdurchschnittlichen Bildqualität.

AMOLED-Bildschirm, CMOS-Sensor, Full-HD-Videos: Ein Blick auf die Ausstattungsliste der Samsung WB2000 macht deutlich, dass sich die Kompaktkamera bei den hochwertigeren Modellen einreihen will. Über die genaue Platzierung entscheiden aber auch die Bedienung und die Bildqualität.

Unüblicher Bildsensor und Spitzen-Bildschirm

Samsung verbaut in der WB2000 einen CMOS-Bildsensor anstelle des sonst bei Kompaktkameras üblichen CCD-Sensors. Mit seiner Größe von 1/2,33 Zoll erreicht der Chip mit einer Auflösung von zehn Megapixeln den üblichen Standard. Diese Konfiguration reicht aus, um neben Fotos auch Filme in Full-HD-Auflösung aufzunehmen.

Das Objektiv der WB2000 verfügt über einen fünffachen Zoom. Die ins Kleinbildformat umgerechnete Brennweite reicht von 24 bis 120 Millimetern. Ihre Brennweite verändert die Linse nur gemächlich, dafür arbeitet der Autofokus schneller und findet zügig einen Punkt im Motiv zum Fokussieren. Ein optischer Bildstabilisator hilft dem Fotografen auch bei längeren Belichtungszeiten verwacklungsfreie Fotos aufzunehmen.

Samsung WB2000

Der Fotograf kann der WB2000 die Wahl über sämtliche Aufnahmeeinstellungen überlassen oder diese in der manuellen Steuerung vollständig selbst festlegen. Darüber hinaus bietet die Kamera 13 Voreinstellungen für unterschiedliche Aufnahmesituationen sowie die halbautomatischen Programm-, Zeit- und Blenden-Automatiken.

Den Fotografen unterstützt die WB2000 neben dem optischen Bildstabilisator noch mit weiteren Hilfsmittel. Die Gesichtserkennung stellt die Belichtungswerte auf erkannte Personen ein und der Panorama-Assistent setzt aus mehreren Aufnahmen ein Foto mit großem Rundblick zusammen. Der Nutzer muss hierfür nur die Kamera möglichst gleichmäßig drehen. Bis zu zehn Bilder nimmt der Fotoapparat in einer Sekunde auf.

Samsung WB2000 im Test

6 Bilder
Zur Galerie

Der Bildschirm auf der Rückseite der Samsung WB2000 ist ein echter Hingucker. Die leuchtstarke AMOLED-Anzeige lässt sich auch im direkten Sonnenlicht gut erkennen und zeigt bei einer Auflösung von 920.000 Pixeln viele Details an. Die Blickwinkel erreichen rund 170 Grad - ohne Verluste in der Bildqualität. Bei so einem Monitor ist wirklich kein optischer Sucher mehr nötig.

Schnelle und unkomplizierte Bedienung mit einer Hand

Die Bedienung der Samsung WB2000 erfolgt komplett mit der rechten Hand, deren Finger alle Bedienelemente erreichen. Die einzelnen Tasten geben mit ihren deutlichen Druckpunkten klare Rückmeldungen über erfolgte Eingaben. Gleiches gilt für die Zoomwippe, den Vier-Wege-Steuering und das Moduswahlrad. Einzig der Drehschalter zum Einstellen der Aufnahmefrequenz, beziehungsweise des Selbstauslöser erweist sich als schwergängig und nicht optimal platziert.

Blitz, Fokusart und Lichtempfindlichkeit verstellt der Nutzer direkt über die Kurzwahltasten des Vier-Wege-Steuerrings. Der manuelle Fokus erweist sich in der Praxis allerdings als umständlich in der Bedienung. Über die "Fn"-Taste erreicht der Fotograf ein Schnellwahlmenü, in dem er alle anderen wichtigen Belichtungseinstellungen anpassen kann. Alle darüber hinausgehenden Einstellungen erfolgen über das umfangreiche, aber mit fünf Untermenüs übersichtlich gegliederte Hauptmenü.

Bessere Bilder als die meisten anderen Kompaktkameras

Die Samsung WB2000 liefert Aufnahmen mit einer Bildqualität, die deutlich über dem im Kompaktkamerabereich üblichen Durchschnitt liegt. Die Fotos weisen natürlich wirkende Farben, eine hohe Detailgenauigkeit sowie klare Konturen und deutliche Kontraste auf. Zudem stört das Bildrauschen nur in geringem Umfang.

Bei einer Lichtempfindlichkeit von ISO 400 tritt nur ein leichtes Bildrauschen auf, wenn der Nutzer die Aufnahmen in Originalgröße betrachtet. Selbst bei ISO 3.200 eignen sich die Bilder noch für Schnappschüsse und wenn sich das Motiv lohnt steht auch einem Abzug oder dem Einstellen in ein soziales Netzwerk nichts im Wege.

Samsung WB2000 Testbilder

7 Bilder
Zur Galerie

Videos nimmt die Samsung WB2000 in Full-HD-Auflösung mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Die Filme weisen eine ähnliche gute Bildqualität wie die Bilder auf. Die Farben wirken natürlich und Kontrast, Konturen sowie die Detailgenauigkeit reichen für Privat-Videos völlig aus.

Der automatische Weißabgleich reagiert schnell und angemessen auf Veränderungen der Lichtverhältnisse und passt die Belichtungeinstellungen an. Der Autofokus arbeitet unauffällig und setzt neue Motive immer wieder in den richtigen Fokus. Der Ton ist gut verständlich und lässt sich bei Objektivbewegungen, die ansonsten zu hören sind, abschalten.

Metallgehäuse, zwei Anschlüsse und viel Standard

Das Metallgehäuse der Samsung WB2000 wirkt trotz Kunststoffelementen hochwertig und sauber verarbeitet. Eine kleine Wölbung auf der Vorderseite und eine Ablagefläche auf der Rückseite sorgen dafür, dass der Fotograf die Kamera immer sicher im Griff hat.

Fotos und Videos speichert die WB2000 auf SD- und SDHC-Speicherkarten ab. Als Stromspeicher dient ein Lithium-Ionen-Akku. Diesen lädt der Nutzer über ein Netzteil und den hauseigenen USB- und Stromanschluss von Samsung direkt in der Kamera auf. Ein externes Ladegerät ist optional erhältlich. Eine Mini-HDMI-Schnittstelle dient zur Datenübertragung von der Kamera auf Computer oder Fernsehgeräte.

Fazit: Eine der besseren Kompaktkameras

Samsung bietet mit der WB2000 eine der besseren Kompaktkameras an. Die Bildqualität liegt deutlich oberhalb des durchschnittlichen Niveaus, die Ausstattung ist nicht nur umfangreich, sondern auch auf dem neuesten Stand der Technik und die Bedienung gestaltet sich größtenteils angenehm und unkompliziert.

Samsung WB2000
9
Leserwertung

Hier könnt ihr das Produkt Samsung WB2000 selbst bewerten.

Die Leserwertung beträgt 9 von 10 möglichen Punkten bei 1 abgegebenen Stimme.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Das könnte dich auch interessieren

Einsortierung und Informationen zum Leihgerät

Es wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Foto, Testbericht, Digitalkamera, Samsung, Samsung WB2000 und Monitor.

zur
Startseite

zur
Startseite