Video-Anleitung: So setzen Sie Muskeln richtig in Szene

Starke Schatten sind Trumpf

von Stephan Porada
Teilen

Beim Fotografieren eines muskulösen Oberkörpers ist das richtige Licht besonders wichtig. Fotograf Martin Krolop erklärt, was Nutzer beachten müssen.

Muskulöse Körper müssen auf Fotos mithilfe von Beleuchtung in Szene gesetzt werden, um richtig zu wirken. In einer Video-Anleitung erklärt Fotograf Martin Krolop, was es hierbei zu beachten gilt.

So setzen Sie Muskeln richtig in Szene

Der Aufbau des Sets ist in diesem Video sehr simpel gehalten. Nur eine Lichtquelle strahlt das männliche Model von oben herab an, um an seinem Oberkörper hinab einen markanten Schattenverlauf zu schaffen.

Der Fokus des Lichts liegt auf der Stirn des Models, dessen Ausleuchtung auch als Grundlage für die korrekten Kameraeinstellungen dient. Mithilfe eines Belichtungsmessers misst Martin Krolop an dieser Stell die benötigte Lichtempfindlichkeit und andere Werte für die Kamera aus. In Verbindung mit der Oberlichtquelle und den passenden Werten entstehen auf den Aufnahmen starke Schattenwürfe, die den Oberkörper des Models betonen.

Ein Licht ist nicht genug

Als zusätzlicher Tipp rät der Fotograf, dass noch eine ergänzender Blitz im Hintergrund genutzt werden kann. Dieser bereichert die Bilder um einen kleinen Licht-Akzent, der die Aufnahmen abwechslungsreicher gestaltet.

Bei neuen Artikeln zu Digitalkamera benachrichtigen? Nein, Danke

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Foto, Anleitungen, Fototipps und Internetradios & Podcasts versehen.

zur
Startseite

zur
Startseite