Samsung EVO Plus: Micro-SD-Karte mit 256 GB Speicher im Test

UHS-I-Speicher

von Jan Brack
Samsung EVO Plus im Test: Micro SD-Karte mit 256 GB Speicherkapazität.

Die MicroSDXC-Karte "EVO Plus" hat Samsung ab sofort mit Speicherkapazitäten von bis zu 256 Gigabyte im Angebot. Die neuen SD-Karten sind mit UHS-Klasse 3 zertifiziert und im MicroSD-Formfaktor aktuell einzigartig. Für wen sich diese Speicherkarten eignen und wo ihre Grenzen liegen, klären wir im Testbericht.

Inhaltsverzeichnis

  1. Was bedeutet UHS I Class 3?
  2. Performance an der UHS I-Grenze
  3. Adapter inklusive
  4. Fazit

Schnelle (Micro)-SD-Speicherkarten mit UHS-Class-3-Zertifizierung überschwemmen den Speichermarkt geradezu, die 256 Gigabyte-Kapazität war dabei bislang allerdings den großen SD-Karten vorbehalten. Mit der Samsung EVO Plus-Serie ändert sich das nun: Denn die Koreaner bringen erstmals 256 Gigabyte Speicherkapazität im kleinen MicroSD-Formfaktor unter.

Was bedeutet UHS I Class 3?

SD-Speicherklassifizierungen in der Übersicht.
SD-Speicherklassifizierungen in der Übersicht. (Quelle: sdcard.org)

Mit "UHS I" sowie "U3"-Symbol auf der Verpackung sorgt Samsung beim Laien für Verwirrung. Hinter der Angabe "UHS I" steckt die Art des Anschlusses einer SD-Karte, bezeichnet als "Bus". Anstelle des modernsten UHS-Bus II kommt bei der Evo Plus Bus-Typ I zum Einsatz. Dieser begrenzt die Lese- und Schreibraten der Speicherkarte auf maximal 104 Megabyte pro Sekunde. Vorteil von Typ 1: Fast alle aktuellen Geräte können den Standard voll ausnutzen.

Die Class-Angabe hingegen gibt Auskunft über die Leistungsfähigkeit des verbauten Flash-Speicher. Wie ihr auch der Tabelle links entnehmt, bezeichnet Class 3 den derzeit leistungsstärksten SD-Flash. Bei der EVO Plus-Serie setzt Samsung auf ebendiesen UHS-Class-3-Speicher, damit ist die Karte grundsätzlich für 4K-Videoaufnahmen geeignet.

Ihr möchtet mehr über die Technik hinter Flash-Laufwerken erfahren? Alles weitere lest ihr in unserem ausführlichen SSD-Guide.

Performance an der UHS I-Grenze

CrystalDiskMark - Messergebnisse
CrystalDiskMark - Messergebnisse (Quelle: Screenshot netzwelt)

Die Leistungsfähigkeit der EVO Plus haben wir mit CrystalDiskMark nachgemessen, unser SD-Reader ist per USB 3 mit dem Asus Z170-Mainboard verbunden. Die Resultate zeigen: Mit 93 Megabyte pro Sekunde (MB/s) im Lesen und 86 MB/s im Schreiben reizt Samsung den UHS I-Bus beinahe vollständig aus. Wer die Geschwindigkeit unter Android nachmessen möchte, nutzt etwa Disk Speed.

Damit eignet sich die Evo Plus uneingeschränkt für den Einsatz in Smartphones, Tablets und fast allen Kameras. Auch 4K-Videos lassen sich problemlos aufzeichnen und wiedergeben. Wer allerdings zusätzlich zu 4K in 3D, mit 360 Grad und mit extrem hohen Bildraten filmen möchte, stößt an die Grenzen der Samsung-Karte. In diesem Fall solltet ihr euch nach Speichern mit UHS II-Zertifizierung umsehen. Diese sind abwärtskompatibel, erfordern aber spezielle SD-Anschlüsse, um voll ausgereizt zu werden.

Das Messergebnis offenbart allerdings auch die Grenzen von SD-Speichern dieser Art: Sobald viele Aufträge parallel nach dem Zufallsprinzip bei der SD-Karte eintreffen, bricht die Performance ein. Das ist für Speicher dieser Art nicht untypisch und sollte in der alltäglichen Nutzung der Datenspeicherung oder -übertragung nicht negativ auffallen.

Micro-SD-Karten im Vergleich
Micro-SD-Karten im Vergleich Bestenliste (Micro)-SD-Karten existieren in verschiedenen UHS-Klassen, Adapterversionen, Formfaktoren und Speicherkapazitäten. Für welche Speicherkarte ihr euch beim Kauf entscheiden solltet, klären wir in der Bestenliste. Zum Vergleich

Adapter inklusive

Samsung liefert die EVO Plus mit einem Micro-SD auf SD-Adapter aus. Dieser ist ebenfalls UHS I-Kompatibel und wirkt sich so nicht negativ auf die Performance aus. Unsere Messergebnisse sind mit und ohne Adapter identisch. Weitere Hard- oder Software legt das Unternehmen nicht bei, hier gilt das Plug-and-Play-Prinzip.

Samsung microSD EVO Plus: Fazit

Viel Performance auf kleinem Raum 7.5/10

So viel Speicherkapazität bringt aktuell kein anderer Hersteller auf dem Micro-SD-Formfaktor unter. Die Samsung EVO Plus weiß noch dazu mit ihrer Geschwindigkeiten zu überzeugen. Die Performance reicht fast für jedes Anwendungsgebiet aus. Der nächste logische Schritt wäre die UHS II-Integration bei ebenfalls großen Kapazitäten.

Das hat uns gefallen

  • 256 Gigabyte für Micro-SD derzeit einzigartig
  • Hohe Performance
  • UHS-Class 3

Das hat uns nicht gefallen

  • Noch keine UHS II-Unterstützung
  • Verwirrende Beschriftung
  • Preis per GB höher als Pro Plus-Serie
Testnote 7,5 von 10
Jan Brack
Bewertet von Jan Brack
7,0 / 10
Performance

Performance Wie schnell kann auf den Speicher geschrieben beziehungsweise von ihm gelesen werden? Dies testen wir mit diversen Benchmark-Tools.

9,0 / 10
Software und Adapter

Software und Adapter Legt der Hersteller Software bei? Stehen Adapter zur Verfügung, um die Kompatibilität zu erhöhen?

9,0 / 10
Verarbeitung und Handhabung

Verarbeitung und Handhabung Wie steht es um die Qualität von Gehäuse und Steckern? Gibt es beim Einbau Probleme?

5,0 / 10
Preis-Leistungs-Verhältnis

Preis-Leistungs-Verhältnis Ist die Leistung dem Preis angemessen?

Informationen zum Leihgerät

Das Testgerät wurde netzwelt leihweise von Samsung für zwei Wochen zur Verfügung gestellt.

Mehr zum Thema, wie wir mit Testgeräten verfahren, wie wir testen und den allgemeinen Leitfaden für unsere Redaktion findet ihr in unseren Transparenz-Richtlinien.

10
Leserwertung

Hier könnt ihr das Produkt Samsung microSD EVO Plus selbst bewerten.

Die Leserwertung beträgt 10 von 10 möglichen Punkten bei 14 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Bestenlisten

Samsung microSD EVO Plus wurde in folgende Externe Speichermedien-Bestenlisten einsortiert.

Das könnte dich auch interessieren

Einsortierung und Informationen zum Leihgerät

Es wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Computer, Tablet, Externe Speichermedien und Samsung microSD EVO Plus.

zur
Startseite

zur
Startseite