Handy verkaufen: Mit diesen Tipps und Tricks klappt es sorgenfrei

Der netzwelt-Verkaufsratgeber

Marinus Martin - Profilbild
von Marinus Martin
Teilen
So verkauft ihr euer Handy oder Tablet sorgenfrei.

Möchtet ihr euer altes Handy oder das Tablet verkaufen, solltet ihr ein paar Dinge beachten. Wir geben euch wertvolle Tipps für das Sichern und Löschen eurer Daten, die Reinigung sowie das Verkaufen eures Smartphones im Internet.

Inhaltsverzeichnis

  1. Daten sichern - Backup erstellen
  2. Handy oder Tablet auf Werkseinstellungen zurücksetzen
  3. Daten sicher löschen
  4. So reinigt ihr euer Gerät richtig
  5. Handy gewinnbringend verkaufen

Damit ihr euer Handy oder Tablet möglichst sorgenfrei verkauft, solltet ein paar Dinge beachten. Im Folgenden erklären wir euch alles Wissenswerte rund um die Themen Datensicherung, Löschen von Daten, die Reinigung sowie das möglichst gewinnbringende Verkaufen eures Android-Gerätes, des iPhones oder iPads.

Daten sichern - Backup erstellen

Eine Datensicherung eurer iOS-Geräte ist denkbar einfach und im Handumdrehen erstellt. In einer separaten Anleitung zeigen wir euch Schritt für Schritt wie ihr ein iPad- oder iPhone-Backup mit iTunes oder iCloud erstellt. Für Android-Nutzer bieten sich mehrere Optionen an. Unter anderem könnt ihr für die Datensicherung auf kostenlose Apps zurückgreifen. Fotos und Videos sichert und synchronisiert ihr beispielsweise via Google Fotos und Kontakte synchronisiert ihr über euer Google-Konto. Andere Dokumente speichert ihr einfach über die jeweiligen Apps der Cloud-Dienste wie Google Drive, Microsoft OneDrive oder DropBox.

Für die Sicherung eurer Textnachrichten bietet sich die kostenlose App SMS Backup & Restore an. Sie erlaubt das Speichern und Synchronisieren der SMS via Google Drive oder DropBox. Verfügt euer Gerät über einen microSD-Kartenslot, könnt ihr eure SMS auch auf den Speicher auslagern und beispielsweise auf den PC oder das neue Handy kopieren.

Backup: Der ultimative Guide zur Datensicherung
Backup: Der ultimative Guide zur Datensicherung Thema Durch ein Backup beziehungsweise eine Datensicherung könnt ihr eure Bilder, Dokumente, und andere wichtige Dateien durch eine Sicherungskopie schützen. Netzwelt verrät im ultimativen Backup-Guide, wie ihr eine Datensicherung für Windows, OS X, Android und iOS erstellt. Zum Artikel

Des Weiteren ist es möglich, via Android Studio ein komplettes Backup eurer Daten anzulegen. Auch die App IDrive Online Backup sichert eure Daten - allerdings nur in der Cloud. Wer sein Smartphone gerootet hat, findet in der App Titanium Backup eine brauchbare Option.

Plant ihr einen Umstieg auf ein iPhone, könnt ihr die Android-App Move to iOS nutzen, um all eure Daten und Apps auf das Apple-Gerät zu übertragen. Wie der Umzug von Android auf das iPhone gelingt, erklären wir euch im separaten Ratgeber. Der Umstieg auf ein Samsung-Smartphone klappt mit der App Samsung Smart Switch - sowohl von einem iPhone als auch einem Android-Gerät anderer Hersteller.

Handy oder Tablet auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Habt ihr alle eure Daten gesichert, könnt ihr euch an das Zurücksetzen eures Smartphones auf Werkseinstellungen machen, damit alle Daten vom Gerät gelöscht werden. Sowohl Android als auch iOS bieten Bordmittel, um die auf dem Gerät gespeicherten Daten zu löschen und den Werkszustand wiederherzustellen. Wie das im Detail für euer Gerät funktioniert, erläutern wir in den nachfolgend verlinkten Anleitungen.

Daten sicher löschen

Im Rahmen eines Werks-Resets werden eure Daten gelöscht, allerdings nicht mehrfach überschrieben, wodurch es theoretisch möglich ist, die zuvor gelöschten Dateien wiederherzustellen. Daten, die auf den internen Speicher von iOS-Geräten geschrieben werden, sind nach dem AES-256 verschlüsselt. Ein Werks-Reset entfernt nicht nur die Daten, sondern auch den Sicherheitsschlüssel - zuvor gespeicherte Daten werden folglich unbrauchbar. Android-Geräte sind erst ab Version 5.1 Lollipop standardmäßig verschlüsselt. Auf älteren Geräten ab Version 3.1 könnt ihr die Android-Verschlüsselung nachträglich einrichten.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann unter Android Apps nutzen, die den zuvor geleerten Speicher mehrfach zufällig überschreiben, um so das Wiederherstellen gänzlich unmöglich zu machen. Dies bietet sich vor allem an, wenn ihr eure Speicherkarte zusammen mit dem Handy verkauft - denn die Daten auf dieser werden standardmäßig nicht verschlüsselt und lassen sich so relativ leicht wiederherstellen. Wie ihr eure Daten sicher löscht, erklären wir euch in der verlinkten Anleitung.

So reinigt ihr euer Gerät richtig

Bevor ihr euer Gerät verkauft, solltet ihr das Handy oder Tablet richtig reinigen. Worauf ihr dabei achten solltet und welche Hausmittel euch dabei helfen, erklären wir euch wir in einem separaten Ratgeber. Ist das Gerät sauber, könnt ihr euch an den Verkauf machen.

Smartphone und Tablet-PC richtig reinigen
Smartphone und Tablet-PC richtig reinigen Artikel Hausmittel helfen Wie lässt sich ein Touchscreen mit einfachen Mitteln reinigen? Netzwelt zeigt Ihnen, wie es geht. Jetzt lesen

Handy gewinnbringend verkaufen

Nun geht es an das Verkaufen eures Geräts. Ein nach wie vor beliebter Weg ist der Verkauf auf Ebay. Tipps und Tricks für die optimale Auktion beim Auktionshaus findet ihr in unserem Ebay-Ratgeber. Kostenlose Alternativen bieten beispielsweise Kleinanzeigenportale wie Ebay-Kleinanzeigen oder Shpock. Abseits dieser Plattformen habt ihr auch die Möglichkeit, euer Gerät bei den großen Gebrauchtwarenhändlern wie Rebuy, momox und Co. zum Festpreis zu veräußern. Zudem bieten auch immer mehr Smartphone-Hersteller oder Elektrofachmärkte an, euer altes Gerät beim Kauf eines neuen in Zahlung zu nehmen.

Wir wünschen euch viel Erfolg für den Verkauf!

Das könnte dich auch interessieren

Smartphone-Deals: Aktuelle Angebote im Überblick

11 Einträge

Diese Handys gibt es derzeit im Angebot

Jetzt ansehen
zur
Startseite

zur
Startseite