Smartphone mit Vertrag kaufen: Darauf gilt es zu achten

Augen auf beim Handykauf!

Jan Kluczniok - Profilbild
von Jan Kluczniok
Teilen
Smartphone mit Vertrag kaufen? Darauf gilt es zu achten.

Das neue Galaxy S8 oder das iPhone X für einen Euro? Das klingt verlockend! Doch beim Kauf eines Smartphones mit Handyvertrag gilt es einiges zu beachten. Andernfalls wird das vermeintliche Schnäppchen ein teures Groschengrab.

Inhaltsverzeichnis

  1. Richtig kalkulieren: Spart ihr wirklich mit diesem Vertrag?
  2. Branding und Netlock: Spaßbremsen an Bord
  3. Mobilfunktarife mit Handy im Vergleich

Das neue iPhone oder Galaxy S für einen Euro, da kann man doch nichts falsch machen oder? Doch beim Kauf eines Smartphones in Verbindung mit einem Handyvertrag könnt ihr eine Menge falsch machen. Die folgenden Punkte solltet ihr bedenken.

Richtig kalkulieren: Spart ihr wirklich mit diesem Vertrag?

Nur einen anstatt 799 Euro für das Galaxy S8 zahlen? Das klingt nach einem echten Schnäppchen. Doch Vorsicht. Bevor ihr euch auf diesen Deal einlasst, solltet ihr erst einmal die Gesamtkosten durchkalkulieren. Häufig ist zwar die Einmalzahlung für das Smartphone gering, monatlich müsst ihr aber mit jeder Mobilfunkrechnung einen nicht unerheblichen Teil für das neue Handy abstottern. Rechnet ihr diesen Anteil über 24 Monate hoch, zahlt ihr oftmals sogar mehr als das Top-Smartphone im Laden kostet.

Pikant! Die höchste Subvention auf euer Traum-Smartphone gewähren euch die Mobilfunkanbieter in ihren teuersten Tarifen mit einer monatlichen Grundgebühr von 60 Euro und mehr. Wer sich für den "kleinsten" Tarif entscheidet, muss dagegen oftmals trotz Vertragsabschluss einmalig mehrere hundert Euro für das Smartphone zahlen.

Hinzukommen lange Laufzeiten! Ihr seid mindestens 24 Monate beim Kauf eines Smartphones mit Vertrag an den Provider gebunden. In dieser Zeit ändern Anbieter in der Regel mindestens zweimal ihre Tarifstruktur. So zahlt ihr häufig nach wenigen Monaten für die selbe Leistung einen deutlich höheren Preis als andere Kunden des Mobilfunkanbieters.

Branding und Netlock: Spaßbremsen an Bord

Ein weiterer Nachteil: Kauft ihr ein Smartphone mit einem Handyvertrag zusammen ist das Gerät in der Regel mit einem SIM- und Netlock ausgestattet. Lässt sich also nur im Netz eures Mobilfunkanbieters nutzen. Diesen solltet ihr nach Ablauf des Vertrages unbedingt aufheben, andernfalls sinkt der Wiederverkaufswertdes Geräts - in der Regel ist dieser Schritt nach Vertragsende kostenlos. In Deutschland bietet O2 seine Smartphones ohne SIM- und Netlock an.

Eine weitere Spaßbremse ist das sogenannte Branding. Das bedeutet, dass euer Smartphone mit einem für den Mobilfunkanbieter modifizierte Systemsoftware ausgestattet ist. Dadurch müsst ihr mitunter länger auf Updates warten, außerdem sind auf dem Smartphone dann in der Regel zahlreiche Apps des Anbieters installiert, die ihr gar nicht nutzen möchtet. Ein Branding lässt sich zwar durch ein Rooten des Smartphones entfernen, damit riskiert ihr jedoch eure Garantie.

Mobilfunktarife mit Handy im Vergleich

Mit unserem Tool seht ihr, welche Smartphones es aktuell in Deutschland mit Vertrag zu kaufen gibt. Klickt auf euer Wunschgerät und ihr erhaltet einen Überblick über Angebote für den Smartphone-Kauf in Verbindung mit einem Mobilfunkvertrag. Gelistet werden dabei Angebote verschiedener Anbieter. So könnt ihr auf einen Blick die Konditionen vergleichen. Mit einem Klick auf "Zum Shop" gelangt ihr direkt zum Angebot. Die Symbole über den Button symbolisieren gegebenenfalls im Vertrag enthaltene Boni. Lasst den Mauszeiger über dem jeweiligen Symbol ein paar Sekunden ruhen und ein Pop-Up informiert euch über die Art der Boni.


Eine andere Möglichkeit aktuelle Top-Smartphones günstiger zu kaufen, ist der Kauf eines gebrauchten Geräts. Amazon listet etwa in seinen Warehouse-Deals oftmals zurückgesendete Ware günstiger. Darüber hinaus gibt es noch weitere Gebrauchtwaren-Portale im Netz. Wir verraten euch, was ihr beim Kauf beziehungsweise Verkauf gebrauchter Ware über das Internet beachten solltet.

Das könnte dich auch interessieren

Smartphone-Deals: Aktuelle Angebote im Überblick

9 Einträge

Diese Handys gibt es derzeit im Angebot

Jetzt ansehen
zur
Startseite

zur
Startseite