Honor 8X vs. Honor Play: Smartphones im Vergleich

So unterscheiden sich die Honor-Handys

Tim Metzger - Profilbild
von Tim Metzger
Teilen
Honor 8X vs. Honor Play Teaserbild

Ihr interessiert euch für ein preiswertes Honor-Smartphone? Dann sind das Honor 8X und Honor Play aktuell vielversprechende Modelle. Wir haben die beiden Handys im Vergleichstest auf ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten untersucht, um herauszufinden, welches Honor für euch die bessere Wahl ist.

Inhaltsverzeichnis

  1. Stärken und Schwächen im Überblick
  2. Fazit
  3. So testet netzwelt
  4. Technische Daten im Vergleich

Das Honor 8X und das Honor Play gehören der Android-Mittelklasse an und locken mit attraktiven Preisen. Honor bewirbt das Play zwar als Gaming-Smartphone, jedoch sehen sich die beiden China-Smartphones auf den ersten Blick sehr ähnlich. Wo liegen also die Unterschiede zwischen den Modellen und welche Besonderheiten bieten die Handys? Diese Fragen wollen wir nachfolgend beantworten.

Stärken und Schwächen im Überblick

Das Honor 8X besitzt mit 6,5 Zoll ein etwas größeres Display (0,2 Zoll) als das Honor Play, jedoch weisen beide Smartphones in etwa die gleichen Abmessungen auf. Dies liegt an den äußerst hohen Screen-to-Body-Ratios der Geräte. 89 beziehungsweise 91 Prozent der Front sind jeweils vom Display bedeckt. Um diese Werte zu erreichen, gibt es bei beiden Smartphones eine Einkerbung im Display (Notch), wenngleich sie beim 8X etwas schmaler ausfällt. Ansonsten bieten die Handys mit jeweils 2.340 x 1.080 Pixeln eine scharfe Bildauflösung.

Sowohl das Honor 8X als auch das Honor Play haben im Test in puncto Verarbeitung verhältnismäßig gut abgeschnitten. Premium-Handys wie das Mate 20 Pro können sie hier natürlich nicht übertrumpfen, aber die Huawei-Tochter bedient mit diesen beiden Modellen sowieso einen anderen Preisbereich. In diesem zählen die Honor-Handys zu den Geräten mit der besten Verarbeitung. Zu bemängeln sind höchstens Kleinigkeiten - etwa der fehlende USB-C-Port des Honor 8X.

Die Performance kann sich bei den beiden Mittelklasse-Handys sehen lassen. Zwar liefert der Prozessor des Honor Play im Benchmark-Test die etwas besseren Ergebnisse. Davon werdet im Alltag aber nichts bemerken, ein Performance-Unterschied ist nur beim Spielen spürbar. Die Smart-Shock-Vibrationsfunktionen des Gaming-Smartphones sind allerdings eher ein Gimmick, wohingegen die Histen-Soundeffekte durchaus positiv hervortraten. Solche Features bietet das Honor 8X, bis auf die Smart-Shock-Funktion, zwar nicht, dafür ist es aber auch ein gutes Stück günstiger als das Honor Play.

Bei der Kameraqualität hat das 8X leicht die Nase vorn bei der Auflösung und bei schwierigen Lichtverhältnissen. Dafür kann es im Gegensatz zum Play aber leider keine Videos in 4K aufnehmen.

Beide Honor-Handys bieten 4 Gigabyte Arbeitsspeicher und 64 Gigabyte Massenspeicher, jedoch gibt es das 8X für rund 30 Euro Aufpreis auch mit 128 Gigabyte. Per microSD-Karte könnt ihr den Speicher bei beiden Smartphones zwar erweitern, aber auf diese keine Apps verschieben.

Honor Play in Bildern

7 Bilder
Zur Galerie

Apropos Preis: Das Honor Play ist aktuell mit 319 Euro genau 70 Euro teurer als das 8X mit 64 Gigabyte. Die 8X-Variante mit 128 Gigabyte Speicher ist immer noch 40 Euro günstiger als das Honor Play.

Fazit

Wenn euch eine bessere Leistung in Spielen, sowie Videoaufnahmen in 4K nicht 70 Euro Aufpreis wert sind, könnt ihr getrost zum Honor 8X greifen. Dort verzichtet ihr zwar auf einen USB-C-Anschluss, werdet im Alltag ansonsten aber wohl kaum Unterschiede zum Play merken. Die 128-Gigabyte-Variante ist unserer Meinung nach ihren geringen Aufpreis wert, wenn ihr gerne mehr Speicher besitzt, da eine microSD-Karte nicht viel günstiger ist und sich darauf keine Apps verschieben lassen.

Nachfolgend findet ihr unsere Testergebnisse noch einmal kompakt auf einen Blick. Macht euch ein eigenes Bild der Geräte, indem ihr auf "Zum Testbericht" in der nachfolgenden Tabelle klickt. Bitte beachtet: Die "+" und "-" sind nicht als Gegenüberstellung gedacht, sondern geben die Hauptstärken und -schwächen des einzelnen Gerätes zum ursprünglichen Testzeitpunkt wieder.

  • großes Display vergleichsweise kompakt verbaut
  • getrennte Slots für zweite SIM- und Speicherkarte
  • viel Rechenpower für wenig Geld
  • Apps können nicht auf SD-Karte ausgelagert werden
  • kein USB C
  • keine 4K-Videos
  • gute Akkulaufzeit
  • Histen-Soundeffekte
  • wertige Verarbeitung
  • gute Ausstattung
  • Smart Shock eher Gimmick
  • viele Gaming-Features funktionieren nur mit PUBG Mobile
  • nur 4 Gigabyte Arbeitsspeicher
Zum Testbericht 8.6

Ein echter Preis-Leistung-Kracher

Das Honor 8X bietet für 250 Euro Hardware und Features, für die ihr anderswo deutlich mehr zahlen müsst. Die Kompromisse, die ihr dafür machen müsst, sind akzeptabel. Wem das Handy nicht zu groß ist, der kann bedenkenlos zuschlagen.

Zum Testbericht 8.0

Preis-Leistung-Kracher mit eingeschränkten Gaming-Qualitäten

Honor ist mit dem Honor Play mal wieder ein echter Preis-Leistung-Kracher gelungen. Egal ob Verarbeitung, Performance oder Akkulaufzeit: In fast allen Kategorien ist das Handy gemessen am Preis überdurchschnittlich. Als Gaming-Smartphone taugt es aber nur bedingt. Hier hätten wir uns vor allem mehr Speicher gewünscht. Die Gaming-Effekte sind bis auf die Histen-Soundtechnik mehr ein Gimmick, und funktionieren zudem aktuell nur mit PUBG Mobile.

Design und Verarbeitung
9/10
Ausstattung und Bedienung
9/10
Sprachqualität
8/10
Akkulaufzeit
9/10
Multimedia
8/10
Leserwertung (62)
9/10
Design und Verarbeitung
8/10
Ausstattung und Bedienung
8/10
Sprachqualität
8/10
Akkulaufzeit
8/10
Multimedia
8/10
Leserwertung (40)
9/10

Wollt ihr eines der drei Smartphones mit einem anderen Modell vergleichen? In unserem Handy-Vergleich könnt ihr über 300 Smartphones miteinander vergleichen.

So testet netzwelt

Wie testet netzwelt? Statt Leser mit Zahlen zu überschütten haben wir uns bei den Einzeltests für ein praxisnahes Testschema entschieden. Wir nutzen die Geräte in der Redaktion und im Alltag. Wir fotografieren, telefonieren und spielen damit. Ziel ist es, Stärken und Schwächen des Geräts zu ermitteln und eine Einschätzung zu geben, für welche Art von Nutzer das Smartphone geeignet ist. Unsere Wertung setzt sich aus fünf Einzelwertungen ("Design und Verarbeitung", "Ausstattung, Leistung und Bedienung", "Sprachqualität und Akkulaufzeit und "Multimedia") zusammen.

Die Gesamtnote ergibt sich aus den Einzelnoten, der Tester kann jedoch eine Auf- beziehungsweise Abwertung um eine Note vornehmen. Das kommt etwa dann infrage, wenn eines der Kriterien im Vergleich mit anderen Geräten besonders herausragend ist. Wer wir sind, wie wir unsere Testgeräte beziehen und wie sich netzwelt finanziert, erfahrt ihr auf unserer Transparenzseite.

Technische Daten im Vergleich

Nachfolgend könnt ihr noch einmal einen Blick auf die Spezifikationen der beiden Geräte werfen. Wir haben euch die wichtigsten technischen Daten gegenübergestellt.

Technische Daten Honor 8X Honor Play
Prozessor HiSilicon Kirin 710 HiSilicon Kirin 970
Display LCD IPS Color (16M) 1080x2340 px (6,5") 396ppi LCD IPS Color (16M) 1080x2340 px (6,3") 409ppi
RAM 4 GB 4 GB
Gerätespeicher 64 oder 128 GB 64 GB
Akku 3.750 mAh 3.750 mAh
Quick Charging
Austauschbarer Akku
Hauptkamera 20 MP + 2MP 16 MP + 2 MP
Frontkamera 16 MP 16 MP
Gewicht 175 Gramm 176 Gramm
Abmessungen 160,4 x 76,6 x 7,8 mm 157,9 x 74,3 x 7,5 mm
WLAN 802.11 a/b/g/n/ac 802.11 a/b/g/n/ac
SIM-Karte Nano-SIM Nano-SIM
Dual-SIM
Bluetooth 4.2 4.2
NFC
Fingerabdruckscanner
Kopfhöreranschluss
Radio

Smartphone-Deals: Aktuelle Angebote im Überblick

11 Einträge

Diese Handys gibt es derzeit im Angebot

Jetzt ansehen

Das könnte dich auch interessieren

Alle Smartphones

Einsortierung

Folgende Smartphones wurden in diesem Vergleichstest behandelt: Honor Play und Honor 8X .

Zusätzlich wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Mobile, Smartphone, Honor Play und Honor 8X.

zur
Startseite

zur
Startseite