Sony MDR-XB650BT im Test: Bluetooth-Kopfhörer für Bassmatiker

Bass, Bass, wir brauchen Bass?

Sony MDR-XB650BT

Hinter dem sperrigen Namen MDR-XB650BT verbirgt sich ein ohraufliegender Bluetooth-Kopfhörer von Sony. Im Test des knapp 120 Euro teuren drahtlosen Kopfhörers fragen wir uns Dinge wie "was riecht hier so?" und "kann man die Extraportion Bass eigentlich auch abstellen?".

Es riecht - und zwar nicht gut. Als wir den Sony-Kopfhörer MDR-XB650BT, der uns bereits auf der Verpackung seinen "Extra Bass" ankündigt und auf den wir richtig gespannt sind, aus dem Karton ziehen, müffelt es heftig. Irgendwie nach faulen Eiern, auf jeden Fall stark chemisch. Kein guter Start für den kabellosen Kopfhörer. Leider ist der Geruch auch nach vier Tagen im Praxiseinsatz zwar deutlich schwächer, jedoch noch immer wahrnehmbar.

Inhaltsverzeichnis

  1. Design und Verarbeitung
  2. Anprobe: rauf auf den Kopf
  3. Koppeln mit dem Smartphone und Steuerung
  4. Hörtest: So klingt der Bassbügel
  5. Das ist uns sonst noch aufgefallen
  6. Fazit

Da gefällt uns der krass blaue Anstrich schon deutlich besser. So fallen wir in der voll besetzten Straßenbahn wenigstens nicht allein auf Grund des strengen Geruchs auf. Als Alternativfarben hat Sony noch Rot und Schwarz im Programm. Als unverbindliche Preisempfehlung ruft Sony 129 Euro aus. Online gibt es den Kopfhörer streckenweise um bis zu 15 Euro günstiger.

Sony MDR-XB650BT im Test

5 Bilder
Zur Galerie

Design und Verarbeitung

Der erste Anfasstest fällt ein wenig zwiegespalten aus, denn der Kopfhörer besteht vollständig aus Kunststoff und Kunstleder. Auf der anderen Seite ist er sauber verarbeitet und hinterlässt einen robusten Eindruck. Er lässt sich mit zwei Händen kräftig verbiegen, ohne dabei dauerhaft Schaden zu nehmen. Wir haben es nicht ausprobiert, aber der MDR-XB650BT würde es uns sicherlich nicht dauerhaft krumm nehmen, wenn wir uns versehentlich auf ihn setzen würden. Beide Ohrmuscheln lassen sich um 90 Grad eindrehen, was den Transport im Rucksack vereinfacht.

An der Flanke der rechten Ohrmuschel verbaut Sony neben dem per LED illuminierten Power-Knopf eine gut ertastbare Wippe zur Lautstärkeregulierung, einen USB-Eingang zum Laden des fest verbauten Akkus, einen Schiebeschalter für Start/Stopp und den Titelsprung sowie ein Mikrofon. Letzteres sorgt dafür, dass ihr eingehende Anrufe des per Bluetooth gekoppelten Smartphones direkt über den Kopfhörer führen könnt. Die linke Ohrmuschel bleibt bis auf einen Reset-Knopf frei von Bedienelementen.

Anprobe: rauf auf den Kopf

Die besten Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung (ANC)

Wir vergleichen mehrere Kopfhörer-Modelle mit aktiver Geräuschunterdrückung miteinander.


Jetzt lesen!

Mit einem Gewicht von 192 Gramm gehört das Testgerät noch zu den leichteren kabellosen Bügel-Kopfhörern. Die Bügel lassen sich per Rasterung verstellen, schmiegen sich auch an große Köpfe oder lassen das Tragen der Kopfhörer über einer Wollmütze zu. Wir empfinden den Anpressdruck der Ohrmuscheln nicht als zu hoch, ein Gefühl der Enge kam im Testzeitraum nicht auf. Bei sommerlichen Temperaturen kann es konstruktionsbedingt natürlich einen "Satz heiße Ohren" geben. In diesem Zusammenhang ist es schade, dass sich die Ohrpolster nicht wechseln lassen.

Die Muscheln dämpfen Außengeräusche deutlich ab. Wer Wert auf vollkommene Stille legt, ist aber mit einem Kopfhörer dieser Gattung deutlich besser beraten. Bewegen wir ohne eingelegte Musik den Kopf ruckartig hin und her, bleibt der MDR-XB650BT zwar an Ort und Stelle. Doch die Bewegungen erzeugen ein starkes Rascheln, das an die Ohren gelangt.

Koppeln mit dem Smartphone und Steuerung

Sony macht es dem Kopfhörerkäufer leicht, das Testgerät mit dem Smartphone zu verbinden. Unterstützt das Smartphone NFC genügt es, den Bass-Bügel kurz an die entsprechende Stelle zu halten - und die Verbindung steht. Doch auch mit dem iPhone harmoniert der Sony-Klangkörper. Die Musik- und Lautstärkesteuerung funktioniert unter beiden Betriebssystemen gleich gut.

Hörtest: So klingt der Bassbügel

Klar legen wir zuerst ein paar Stücke in die Playlist, die möglichst viele tiefe Frequenzen enthalten. Wir wollen wissen, wie es um die Bass-Qualitäten bestellt ist. Und hier liefert der MDR-XB650BT in jedem Fall ab. Bei Welcome To The World of The Plastic Beach von den Gorillaz oder Open Eye Signal von Jon Hopkins bollert und rumort es gewaltig zwischen den Ohren.

Kopfhörer im Test: Die besten Modelle von edel bis günstig

Hier stellen wir euch Kopfhörer-Modelle der unterschiedlichsten Gattungen samt ausführlichen Testberichten vor.


Zur Testübersicht

Im Prinzip klingt alles, was wir dem Testkopfhörer zwischen die 30-Millimeter-Treiber werfen, irgendwie nach Party. Und das ist gleichzeitig die Schwäche dieses Sony-Modells. Für die eher leisen, klaren Töne ist der Bluetooth-Kopfhörer eher ungeeignet. Er ist stets ein wenig auf Krawall gebürstet. Früher gab es bei Sony-Geräten mal einen Schiebeschalter, der die Portion Xtra-Bass deaktivierte. Einen solchen Schalter wünschen wir uns auch für den MDR-XB650BT.

So bleibt nur der Griff zum softwareseitigen Equalizer, wenn der Bass es mal wieder zu gut meint. Und das nervt im Alltag ein wenig. Schön hingegen: Auch bei Maximallautstärke, und die ist beträchtlich, dringt kaum etwas von der Musik an die Außenwelt. Das freut die Bahnfahrer.

Das ist uns sonst noch aufgefallen

  • Gekoppelt mit dem iPhone gab es im Testzeitraum ein paar Aussetzer in der Bluetooth-Verbindung, obwohl sich Player und Kopfhörer in unmittelbarer Nähe zueinander befanden.
  • Neigt sich der fest verbaute Akku dem Ende entgegen, gibt es keine Möglichkeit, den MDR-XB650BT kabelgebunden zu betreiben.

Sony MDR-XB650BT: Fazit

Bassbügel für Bassmatiker 7/10

"Auf den Bass kommt es an", sagt Sony über den MDR-XB650BT. Und Freunde des tiefen Punchs finden im Testgerät in der Tat einen guten Alltagsbegleiter, der betont tiefgründig aufspielt. Abseits der tiefen Frequenzen handelt es sich jedoch eher um Standardware. Unterm Strich bleibt daher: Viel Bass fürs Geld.

Das hat uns gefallen

  • Extra-Bass
  • NFC
  • Steuerungstasten
  • Freisprechfunktion

Das hat uns nicht gefallen

  • keine neutrale Abstimmung
  • kein kabelgebundener Betrieb möglich
  • kaum Zubehör
Testnote 7,0 von 10
Michael Knott Team-Bild
Bewertet von Michael Knott
7,0 / 10
Klang

Klang Von Elektronik über Jazz, Pop und Rock bis hin zu klassischer Musik: Unsere Playlists enthält Musikstücke der unterschiedlichsten Richtungen. Beim Hörtest achten wir nicht nur auf die lauten sondern gezielt auch auf die ganz leisen (Zwischen)-Töne.

6,0 / 10
Tragekomfort und Verarbeitung

Tragekomfort und Verarbeitung Der schönste Kopfhörer ist nutzlos, wenn er sich falsch anfühlt oder droht, binnen kurzer Zeit auseinanderzubrechen. Drücken Bügel oder Ohrmuscheln? Gibt es keine oder nur unzureichende Verstellmöglichkeiten? Fühlt es sich nach kürzester Zeit an, wie in einer Sauna? All dies führt zu Punktabzug.

8,0 / 10
Ausstattung

Ausstattung Wie lang ist das Kabel, gibt es eine Anbindung ans Smartphone, lässt sich die Lautstärke direkt am Kopfhörer regeln und ist vielleicht sogar der Titelsprung möglich? Solche Kriterien nehmen wir im Punkt „Ausstattung“ genau unter die Lupe.

Informationen zum Leihgerät

Das Testgerät wurde uns von Sony Deutschland zu Verfügung gestellt. Nach Testende wird der Kopfhörer wieder an den Hersteller zurückgeschickt.

Mehr zum Thema, wie wir mit Testgeräten verfahren, wie wir testen und den allgemeinen Leitfaden für unsere Redaktion findet ihr in unseren Transparenz-Richtlinien.

Aktuelle Preise

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten finden Sie auf der jeweiligen Webseite/Shop.

9
Leserwertung

Hier könnt ihr das Produkt Sony MDR-XB650BT selbst bewerten.

Die Leserwertung beträgt 9 von 10 möglichen Punkten bei 58 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Bestenlisten

Sony MDR-XB650BT wurde in folgende Kopfhörer-Bestenlisten einsortiert.

Kopfhörer-Vergleich: Die besten Kopfhörer im Test
Kopfhörer-Vergleich: Die besten Kopfhörer im Test Bestenliste In dieser Bestenliste findet ihr alle von netzwelt getesteten Kopfhörer sowie eine Kaufberatung auf einen Blick. Zur Bestenliste

Das könnte dich auch interessieren

Einsortierung und Informationen zum Leihgerät

Es wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Audio, Computer, Testbericht, Bluetooth, Sony, Kopfhörer und Sony MDR-XB650BT.

zur
Startseite

zur
Startseite