Rekordverdächtig: Marktreife Samsung-SSD fasst über 30 Terabyte auf 2.5 Zoll

Serienproduktion der PM1643 gestartet

Michael Knott - Profilbild
von Michael Knott
Teilen

Knapp zwei Jahre ist es her, dass Samsung eine SSD mit einer Kapazität von 15 Terabyte auf den Markt brachte. Nun startet der südkoreanische Hersteller die Serienproduktion der 2,5 Zoll messenden PM1643 mit einer Kapazität von 30 Terabyte. Interessant dürfte der Preis werden.

Sieht nicht atemberaubend attraktiv aus, aber bei SSDs wie der Samsung PM1643 zählen bekanntlich die inneren Werte.
Sieht nicht atemberaubend attraktiv aus, aber bei SSDs wie der Samsung PM1643 zählen bekanntlich die inneren Werte. (Quelle: Samsung)

Einen exakten Preis hat Samsung zwar noch nicht kommuniziert, er dürfte sich aber in schindelerregenden Höhen bewegen. Überhaupt ist die SSD mit der enormen Speicherkapazität und SAS-Schnittstelle wohl kaum für private Zwecke sondern für den Einsatz in Rechenzentren und Server-Farmen entwickelt und gebaut worden. Bereits im Jahre 2016 hatte der Konzern einen Prototyp präsentiert. Der direkte Vorgänger lieferte bereits eine Speicherkapazität von 15,36 Terabyte.

Hohe Transferraten, Versionen mit weniger Speicher folgen

Angesicht der enormen Speicherdichte fallen auch die Transferraten erfreulich aus. So verspricht Samsung in einer Pressemitteilung beim sequentiellen Lesen Transferraten von 2.100 MB/s, beim Schreiben 1.700 MB/s. Beim zufälligen Lesen und Schreiben sollen 400.000 beziehungsweise 50.000 IOPS erreicht werden. Hinzu kommen 40 Gigabyte DRAM-Cache.

Samsung 860 Evo und Pro im Test
Samsung 860 Evo und Pro im Test Testbericht  | SATA-Flash-Speicher ausprobiert Mit der neuen SSD-Generation 860 Evo und 860 Pro hat Samsung seine schnelle SATA-Flash-Speicher für Privatanwender und Geschäftskunden neu aufgelegt. Wir haben die aktuelle Generation der Samsung-SSDs für euch getestet. Jetzt lesen

Die Serienproduktion der exakt 30,72 Terabyte fassenden PM1643 hat bereits begonnen. Wann mit einer Markteinführung zu rechnen ist lässt Samsung ebenso wie den Preis offen.

Im Laufe des Jahres sollen laut Samsung weitere Varianten mit Kapazitäten von 15,36, 7,68, 3,84 und 1,92 Terabyte sowie Versionen mit 960 und 800 Gigabyte folgen.

Bei neuen Artikeln zu SSD benachrichtigen? Nein, Danke

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Samsung und SSD versehen.

zur
Startseite

zur
Startseite