Windows 10: So könnt ihr den Schreibschutz vom USB-Stick entfernen

So geht's

Alexander Kant - Profilbild
von Alexander Kant
Teilen

In manchen Fällen kommt es beim Arbeiten mit USB-Sticks unter Windows zu Problemen mit dem Schreibschutz. Vor allem wenn ihr auf USB-Sticks nicht zu greifen könnt, ist dies sehr ärgerlich. Netzwelt zeigt euch daher, wie ihr unter Windows 10 den Schreibschutz vom USB-Stick entfernen könnt.

Diese Anleitung bezieht sich auf das Problem Wie repariere ich Windows 10?. Wir haben 39 weitere Anleitungen hierzu.

Um den Schritten in der Anleitung folgen zu können, benötigst du "Windows 10" auf deinem PC, Smartphone oder Tablet.


Ein USB-Stick mit Hardware-Schreibschutz.
Ein USB-Stick mit Hardware-Schreibschutz. (Quelle: Transcend)

USB-Sticks sind praktisch. Die kompakten Flash-Speicher erlauben den schnellen Datenaustausch zwischen verschiedenen Rechnern. Doch nicht immer verläuft das Arbeiten mit USB-Sticks reibungslos. Mitunter meldet Windows 10 Probleme mit dem Schreibschutz. Die Folge: Änderungen werden nicht übernommen und Funktionen sind nicht verfügbar. Wir verraten euch daher, wie ihr unter Windows 10 den Schreibschutz vom USB-Stick entfernen könnt.

Die einfachste Antwort auf das Schreibschutz-Problem bei einem USB-Stick liegt oftmals beim Speichermedium selbst. Einige Modelle bieten einen Hardware-Schreibschutz, den ihr vielleicht ungewollt aktiviert habt. Überprüft daher, ob euer USB-Stick einen kleinen Schalter eingebaut hat, dies weist auf einen Hardware-Schreibschutz hin. Um diesen aufzuheben, genügt es den Schalter am USB-Stick zu verschieben.

Sollte der Stick keinen Schalter haben, helfen eventuell folgende Lösungen.

Schreibschutz entfernen per Kommandozeile

Beachtet, dass bei beiden Anleitungen in Systemdateien gearbeitet wird. Seid also Vorsichtig, um Schäden am Computer zu vermeiden. Sicherheitshalber könnt ihr auch ein Backup euer Daten vornehmen.

Öffnet mit der Tastenkombination [Windows + R] den Ausführen-Dialog, gebt diskpart ein und drückt auf OK. []

Gebt dann den Befehl list disk ein und drückt die Enter-Taste. []

Das richtige USB-Flash-Laufwerk erkennt ihr anhand der Größe. Merkt euch also die Gesamtgröße des USB-Sticks.

Gebt nun den Befehl select disk n ein und drückt die Enter-Taste. "n" steht hierbei für die Nummer vom USB-Flash-Laufwerk. []

Gebt nun den Befehl attributes disk clear readonly ein und drückt die Enter-Taste. [] Nun wurden die Datenträgerattribute entfernt. Entfernt den USB-Stick und schließt ihn wieder an, um zu überprüfen, ob der Stick nicht mehr schreibgeschützt ist.

Schreibschutz entfernen per Registrierungseditor

Öffnet mit der Tastenkombination [Windows + R] den Ausführen-Dialog, gebt regedit ein und drückt auf OK. []

Öffnet den Pfad HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control. [] [] [] []

Findet ihr nun in Control den Ordner StorageDevicePolicies springt zu []. Wenn ihr in Control den Ordner StorageDevicePolicies nicht findet, geht ihr zum folgenden Schritt über.

Klickt mit der rechten Maustaste auf den Ordner Control. Geht auf Neu und klickt dann auf Schlüssel. []

Nennt den Ordner nun StorageDevicePolicies. []

Klickt dann mit der rechten Maustaste auf das leere Feld im Ordner. Geht auf Neu [] und klickt dann auf DWORD-Wert (32-Bit).

Ist der Schlüssel WriteProtect schon vorhanden, klickt mit der rechten Maustaste auf diesen und klickt auf Ändern. Ist der Schlüssel WriteProtect nicht vorhanden, nennt den leeren Schlüssel WriteProtect. Klickt dann mit der rechten Maustaste auf diesen und klickt auf Ändern. []

Überprüft nun, ob im Feld Wert die Zahl 0 steht. Wenn nicht, tragt die Zahl 0 ein und drückt auf "OK". []

Das musst du noch wissen!

6
Bewertung

Hat dir die Anleitung geholfen oder war diese zu verwirrend? Gib uns eine Rückmeldung, indem du eine Note zwischen eins und zehn vergibst.

Die Wertung für die Anleitung liegt aktuell bei 6 von 10 möglichen Punkten bei 78 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Anleitung, Externe Speichermedien und Windows 10 versehen.

Sonderangebot für netzwelt-Leser:Spare 70% auf Driver Booster PRO! Optimiere deine PC-Leistung mit den aktuellsten Treibern!
zur
Startseite

zur
Startseite